Magdeburg (cml) l Die C-Jugend-Kicker des 1. FC Magdeburg wurden in Bernburg Hallen-Landesmeister. Dabei stellten sich die Jungen in den blau-weißen Trikots als eine "gemischte" Mannschaft aus Spielern der U 15 und des jüngeren Jahrgangs der U 14 vor.

Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen mit Germania Halberstadt. In einer umkämpften Partie blieben Spielfreude und klare Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Somit blieb es folgerichtig bis zum Schlusspfiff beim 0:0.

Im anschließenden Neunmeterschießen zeigten sich die Club-Spieler nervenstark und verwandelten sicher ihre Neunmeter. Da einem Halberstädter Spieler dies nicht gelang, konnte am Ende die U-15-Mannschaft des 1. FC Magdeburg ihren 5:4-Erfolg bejubeln.

Im ersten Spiel der Gruppenphase war das Magdeburger Team auf den FC RSK Freyburg getroffen und konnte nach zwölf Spielminuten einen 4:0-Erfolg verbuchen. Im folgenden Spiel hieß der Gegner VfB IMO Merseburg. Am Ende stand ein 5:2-Sieg. Im letzten Spiel der Gruppenphase traf der FCM auf den 1. FC Lok Stendal. Mit einem 5:0-Erfolg konnte auch diese Aufgabe erfolgreich gelöst werden.

Im Halbfinale erwarteten die Club-Kicker den Halleschen FC. Dem jungen Magdeburger Team gelang es mit viel Spielfreude, hoher Laufbereitschaft sowie tollem Kombinationsspiel immer wieder, den Abwehrverbund des Gegners auszuhebeln. Lohn der Mühen war das Endergebnis von 4:0 für den 1. FC Magdeburg.

Betrachtet man den gesamten Turnierverlauf, sicherten sich die jungen Club Spieler auf Grundlage eines disziplinierten Auftretens hochverdient den Turniersieg und den damit verbundenen Titel des U-15-Hallenlandesmeisters von Sachsen-Anhalt.

"Bemerkenswert ist weiterhin, das sich alle Spieler des jüngeren Jahrgangs 2000 nahtlos in das Spiel der Magdeburger einfügten und wie die weiteren Spieler des Teams dazu beitrugen, dass mit Florian Krüger (8 Tore) der erfolgreichste Torschütze des Turnieres ebenfalls aus den Reihen der Club-Kicker gestellt werden konnte", so Trainer Carsten Müller, Leiter des Magdeburger Nachwuchs-Leistungszentrums.

FCM: M. Robra, H. Conrad, M. Thiele, E. Siebenhüner, P. Hackethal, N. Schätzle, D. Müller, M. Klump, F. Krüger, P. Harant, M. Plewa, M. Gille