Neu Olvenstedt (vs) l Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung fügte die männliche Jugend A des BSV 93 in der Sachsen-Anhalt-Liga dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SC Magdeburg (B-Jugend) mit 26:24 (13:10) die erste Punktspielniederlage in der laufenden Saison zu.

Der BSV präsentierte sich gleich zu Beginn sehr stark, machte von Anfang an Druck. Zunächst setzte sich der BSV auf 5:2 ab. Vor allem die Brüder Darius (Stefan und Jan) waren es, die zu diesem Zeitpunkt das Zepter in der Abwehrarbeit in die Hand nahmen und so wichtige Gegentreffer verhinderten.

Nach einer SCM-Auszeit verlor der BSV den Faden, so dass die Gäste auf 6:6 herankamen. Aus Sicht des BSV sollte dies die letzte Schwächephase im Spiel gewesen sein. Über die Spielstände 9:6 und 11:8 ging der BSV mit einer 13:10-Führung in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte präsentierten sich die Gastgeber weiterhin hoch motiviert, eilten dem Staffelfavoriten über die Zwischenstände 15:12, 17:13 und 20:13 auf 22:14 davon.

Nach der letzten Auszeit der Gäste zehn Minuten vor Ende der Partie und der nochmaligen Umstellung der SCM-Abwehrformation wurde der BSV wieder zu hektisch, verlor den Faden. So kam der SCM auf 24:23 heran. Doch mit unbändigem Teamgeist brachte der BSV dieses Spiel nach Hause.

BSV 93: Dreiling, Bauske - Völkel, van Steenkiste, S. Darius 4, J. Darius 1, Wetzel 2, Heitmüller 3, Aue 9, Hanke 6, Schulze, Märtner 1

SC Magdeburg: Kirchner - Leo 1, Friedrich 3, Stähr 1, Kleinert 6, Fisera 3, Kluge 2, Dimitras 1, Link, Heisinger, Heise, Danowski 5, Popa, Latsouk 2