Schwimmen l Berlin (dh) Thomas Ackenhausen hat schon viele Nachwuchsschwimmer gesehen beim SC Magdeburg, aber eine 2:05,54 Minuten über 200 Meter Schmetterling hatte bis zum vergangenen Wochenende noch keiner erreicht - jedenfalls kein 15-Jähriger. Paul Nitschke ist das aber bei den 126. Deutschen Meisterschaften in Berlin gelungen, was Bestzeit und Platz 19 im Feld der Erwachsenen bedeutete. "So einen Guten in diesem Alter hatten wir noch nie", meinte Ackenhausen, der zehn Athleten nach Berlin geschickt hatte zur Vorbereitung auf die deutschen Jahrgangsmeisterschaften, die vom 17. bis 21. Juni ebenfalls im Europa-Sportpark Berlin stattfinden. "Alle haben ihre Sache gut und diszipliniert gemacht", lobte Ackenhausen.

Dabei muss der SCM in diesem Jahr "kleinere Brötchen backen", erklärte der Coach. Zumindest ist ein Teilnehmer an den Junioren-Europameisterschaften im Juli in Dodrecht (Niederlande) noch nicht in Sicht, und Paul Nitschke ist für eine JEM ein Jahr zu jung.

Insgesamt überzeugte der SCM in Berlin mit 13 neuen Rekorden. Nitschke, Marius Zobel und Thore Bermel setzten je drei neuen Bestmarken.

Bestzeiten (neu): Henrik Dahrendorff (50 m Brust: 30,42 sec.), Paul Nitschke (400 m Freistil: 4:14,66 min.; 100 m Schmett: 57,68 sec.; 200 m Schmett; 2:05,54 min.); Ludwig Teßmar (50 m Brust: 31,13 sec.; 200 m Brust: 2:26,85 min); Marius Zobel (100 m Freistil: 54,01 sec.; 50 m Rücken: 28,94 sec.; 100 m Schmett: 1:00,45 min); Thore Bermel (400 m Freistil: 4:14,09 min.; 800 m: 8:37,09; 1500 m: 16:29,58); Charlie Sue Rieffenberg (200 m Schmett: 2:31,39 min)

Bestzeit bestätigt: Michelle Strauch (50 m Rücken: 32,10 sec.); Außerdem dabei: Lilly Winkel, Laura Kelsch und Valeriya Möhring