Von Michael Heinz

Magdeburg l Am 2. Spieltag der Tennis-Oberliga der Herren unterlag der 1. TC Magdeburg zum letztjährigen Vizemeister TC Halle 94 auf dessen Anlage mit 3:6 Punkten.

Die personellen Voraussetzungen für den TCM verschlechterten sich durch den Parallelspieltag in der Ostliga der Herren 30. Von der Mannschaft des vergangenen Spieltages fehlten die vorderen vier Spieler Birkigt, Bahn, Schimke und Hoberg.

Dass sich die Sudenburger aber durchaus gut aus der Affäre zogen, sagt bei der erwarteten Niederlage das Ergebnis von 3:6 aus. Vier Einzel gingen jeweils in zwei Sätzen verloren, aber der 16-jährige Eric Riedel und Max Klippstein als Neulinge in der Mannschaft hielten die Auseinandersetzung mit dem 2:4-Zwischenstand noch offen.

Die Hoffnung auf den eventuellen Gewinn der drei Doppelpunkte erfüllte sich nicht. Lediglich das Doppel Klippstein/Arnswald punktete, während die Besetzungen Schramek/Klages und Riedel/Happel ohne Satzgewinn als Verlierer vom Platz gingen. Das Ergebnis zeigt aber, dass das junge Team auch ohne Verstärkung die Klasse halten kann.