Stadtfeld l Am morgigen Freitag ist es endlich soweit, dann stellt sich das neuformierte Drittliga-Team der SCM-Youngsters dem heimischen Publikum vor. Das Team von Coach Bennet Wiegert und Co-Trainer Frank Munter empfängt im offiziellen Saisoneröffnungsspiel den Zweit-Bundesligisten Eintracht Hildesheim. Anwurf in der Hermann-Gieseler-Halle ist morgen um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Gäste aus der 2. Bundesliga sind drei Wochen vor dem ersten Punktspiel der Magdeburger in der 3. Liga Ost daheim gegen Aufsteiger HG Köthen ein willkommener Härtetest. Die Niedersachsen erzielten in der Vorbereitung einige spektakuläre Ergebnisse, schlugen die Nationalmannschaft Russlands unter Trainer Oleg Kuleschov mit 31:28, besiegten den Erstligisten TBV Lemgo mit 35:32.

Aber auch die jungen Elbestädter waren bereits erfolgreich, gewannen gegen starke Drittliga-Konkurrenz die Turniere in Jessen und zuletzt in Oranienburg. Beim Cup der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) am vergangenen Wochenende avancierte Vincent Sohmann mit 34 Treffern zum besten Turnier-Torschützen, Youngsters-Keeper Philip Ambrosius parierte im entscheidenden Siebenmeterwerfen um den Turniersieg gegen Ligakonkurrent HSV Bad Blankenburg zwei Bälle.

Verzichten muss Wiegert morgen auf die verletzten Maximilian Wasielewski ("Ein wichtiger Mann, der zuletzt einen guten Lauf hatte") und Marius Herda ("Den hätte ich gern mal bei den Männern gesehen"), kann aber auf die Gebala-Brüder Tomasz und Maciej bauen.

Die Youngsters-Sponsoren sind morgen zu Spenden für das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen aufgerufen.

Bilder