Handball l Magdeburg (su) Am 6. Spieltag der 3. Liga Ost der Männer gastiert die zweite Mannschaft des SC Magdeburg am Sonnabend ab 19.30 Uhr beim bisher noch sieglosen ESV Lok Pirna. Die Magdeburger, aktuell einzige Mannschaft des 16er-Feldes dieser Ligastaffel ohne Punktverlust, fahren als Favorit gen Sachsen.

"Ich erwarte aber ein schwieriges Spiel, in einer kleinen, engen Halle. Zudem spielt Pirna nicht so schlecht wie es das Tableau aussagt", blickt Trainer Bennet Wiegert der Begegnung beim aktuellen Drittletzten (1:9 Punkte) entgegen. Hinzu kommt, dass die Youngsters auf die verletzten Alexander Saul und Sandis Uscins verzichten müssen. "Wir wollen natürlich gewinnen, es wird aber trotzdem sehr schwer, zudem wir ohne Linkshänder antreten müssen."