Fermersleben (vs) l Mit einem 35:28 (15:11) über den MSV Buna Schkopau, dem fünften Sieg im fünften Spiel, übernahm der Fermersleber SV die Tabellenführung in der Sachsen-Anhalt-Liga der Frauen.

Nach unkonzentriertem Start und einem 2:4-Rückstand fanden die Gastgeberinnen schnell wieder in die Erfolgsspur und lagen beim 7:6 wieder in Führung, die sie bis zum Schlusspfiff ausbauten. Bereits zur Halbzeitpause führte der Gastgeber mit vier Toren, ließ sich auch durch eine längere Unterzahl und offensive Deckung gegen den Aufbau nicht vom Erfolgskurs abbringen.

Einige Unkonzentriertheiten Mitte der zweiten Hälfte ließen Buna noch einmal auf 26:23 herankommen, doch spätestens beim 32:23 war die Partie endgültig entschieden, woran Katja Slotta im FSV-Tor großen Anteil hatte.

Am Sonnabend (15 Uhr) steigt das Topspiel HSV (2./8:0 Punkte) gegen FSV (1./10:0)

FSV: Slotta, Weitland - Daul-Acksteiner 1, Pätzold 6, Wilke 3, Els 4, Musche 8, Rokowski, Engelmann 3, Schröder 10/5, Gottschalk