Ottersleben l Am 15. Spieltag der Fußball-Landesliga Nord kommt es am Sonnabend am Schwarzen Weg zum mit Spannung erwarteten Lokalderby zwischen dem VfB Ottersleben und dem SV Fortuna. Anstoß ist um 13 Uhr.

"Fortuna wird nach dem Sieg gegen Tangermünde mit breiter Brust kommen, darauf müssen wir uns einstellen", sieht VfB-Coach André Hoof die Ausgangslage. Selber wollen die Ottersleber endlich einmal wieder "die guten Ansätze der vergangenen Spiele einmal wieder über 90 Minuten bringen. Das wird aber schwer, zumal Fortuna jeden Punkt braucht."

Die Gäste erwarten dagegen wie immer im Derby "ein umkämpftes, kampfbetontes Spiel auf des Messers Schneide", wie es Trainer Dirk Hannemann beschreibt. "Trotzdem, wir wollen nicht verlieren, müssen aber auf uns schauen, und nicht so sehr auf die Stärken des Kontrahenten!"

Während sich beim VfB personell gegenüber der Vorwoche nichts getan hat, haben die Neustädter doch einige arge Probleme. Durch Sperren, Verletzungen, Erkrankungen und beruflichen Verpflichtungen "haben wir für das Feld gerade einmal zehn Spieler zur Verfügung. Aber uns wird gemeinsam mit der ,Zweiten´ schon etwas einfallen!"