Stadtfeld l Am kommenden Wochenende findet in der Magdeburger Hermann-Gieseler-Halle das XIV. Matthias-Pape-Gedenkturnier im Hallenfußball für C-Junioren statt. Insgesamt 20 Mannschaften aus drei Ländern spielen dann um die begehrte Trophäe.

Lutz Pape ist seit Jahren Cheforganisator dieses Turnieres. In diesem Jahr erhält er dabei tatkräftige Unterstützung von Christopher Opp. Die beiden haben in den vergangenen Wochen und Monaten viel Zeit investiert, damit auch die 14. Auflage dieser "inoffiziellen" deutschen Hallenmeisterschaft zu einem echten Höhepunkt im Magdeburger Sportleben und darüber hinaus wird.

Zum aktuellen Stand äußerte sich Pape gestern folgendermaßen: "Die Grobplanungen stehen. Jetzt geht es darum, die Kleinigkeiten vorzubereiten. Wo wird jeder Helfer eingesetzt wird, wie und wann erfolgt das Catering, aber auch die Erstellung der Endfassung des Programmheftes steht auf dem Arbeitsplan", so der Vater des zu früh verstorbenenen Ex-FCM-Nachwuchstrainers Matthias Pape, zu dessen Gedenken das Turnier stattfindet.

"Mit jedem Tag, der dem Turnier näher kommt, steigt natürlich die Nervosität, man schaut auf das Wetter, hofft, dass alle anreisen können!"

Ab Freitag früh treffen sich die Organisatoren und Helfer in der Gieselerhalle zu den letzten Vorbereitungen vor Ort. Am Freitagabend werden dann viele Mannschaften in der Bowling World am Pfahlberg begrüßt, eine Veranstaltung, die zur Tradition geworden ist und die sehr gut angenommen wird. Sportlich geht es am Sonnabend ab 10 Uhr mit dem ersten Gruppenspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Cambrigde United los.

Der Veranstalter und die Volksstimme verlosen für dieses Turnier fünf mal zwei Karten. Wer diese Tickets gewinnen möchte, braucht nur am Dienstag, den 6. Januar, ab 13 Uhr, unter der Telefonnummer 03 91/5 99 92 52 und dem Kennwort "Pape-Cup" anrufen. Die Gewinner werden am Mittwoch veröffentlicht.