Von Roland Schulz

Sudenburg l Fußball-Verbandsligist MSV 90 Preussen empfängt am Sonntag im Rahmen des 19. Spieltages den 1. FC Lok Stendal. Anstoß im Heinrich-Germer-Stadion ist um 14 Uhr. Die Preussen haben zwar das Hinspiel mit 2:1 gewonnen, kassierten im vergangenen Spieljahr aber eine 0:2-Heimniederlage.

Preussen-Trainer Alexander Daul erwartet daher auch ein "Spiel auf Augenhöhe", bei dem die Tagesform den Ausschlag geben wird. "Aber ich habe lieber solche Spiele als das in Amsdorf, wo wir nur auf defensiv ausgerichtete Akteure gestoßen sind." Fehlen werden Nils-Oliver Göres, Matthias Fischer, Daniel Thrinh und Nicolas-Peter Weber (alle verletzt). Hinter dem Einsatz von Robert Renger steht noch ein dickes Fragezeichen.