Als einzige der drei Magdeburger Mannschaften der Fußball-Landesliga Nord bestreitet der MSV Börde am Sonnabend im Rahmen des 22. Spieltages ein Heimspiel, em-pfängt am Sonnabend ab 15 Uhr im GutsMuths-Stadion den FC Einheit Wernigerode.

Stadtfeld l Die Stadtfelder haben momentan ein Problem: Zu Hause hui, auswärts pfui! Die in der ersten Halbserie zweitstärkste Auswärtsmannschaft hat in der Rückrunde bisher alle ihre drei Auswärtbegegnungen verloren. Dagegen konnten die Schützlinge von Trainer Tobias Ellrott ihre Heimbilanz mit drei Siegen in drei Spielen aufbessern. Gegen den abstiegsbedrohten FC Einheit aus Wernigerode soll nunmehr der vierte Sieg im vierten Heimspiel der Rückrunde folgen.

Nach der zuletzt erlittenen Niederlage im Derby beim VfB Ottersleben tat die gut dreiwöchige Pause allen Kickern gut. Allerdings hat sich das Lazarett der Stadtfelder nicht gerade gelichtet. Christian Liedtke wird in dieser Saison nicht mehr auf den Platz zurückkehren, bei Falko Maß und André Schacker zieht sich der Heilungsprozess ebenfalls noch einige Wochen hin. Dafür stehen aber die Leonhardt-Brüder am Sonnabend wieder im Aufgebot.

"Einheit hat einige gute Leute im Kader. Sie machen aber in diesem Jahr zu wenig daraus", charakterisiert der Stadtfelder Trainer den Kontrahenten. "Wir wollen den vierten Heimsieg, werden dafür alles tun", so der Coach weiter.

Auch die Gäste gehen mit Zuversicht an das Spiel heran, zumal sie in der vergangenen Saison in Stadtfeld mit 2:0 gewannen. Immerhin holte Einheit fünf Punkte aus den letzten drei Partien. "Da haben wir jeweils zu Null gespielt. Das ist uns zuvor lange Zeit nicht gelungen. Das zeigt, dass unsere Abwehr steht", so Trainer Stein. Die Achillesferse bleibt die Chancenverwertung. Zwei Tore in den letzten drei Begegnungen helfen nicht im Kampf um die Klasse. Ohne Oberstädt (verletzt), Pape, Günther und Wipperling (alle Beruf) strebt Stein auswärts einen Punkt an. "Wir haben es noch selbst in der Hand. Darum gehen wir auch selbstbewusst an diese Aufgabe heran!"

1.Burger BC2153:859

2.Germ. Halberstadt II2166:2047

3.Magdeburger SV Börde 2138:2140

4.SV Stahl Thale2026:2035

5.TuS Schw.-W. Bismark2135:2433

6.Kreveser SV2138:3332

7.VfB Ottersleben2131:3228

8.TSG Calbe2135:4026

9.SV Fortuna Magdeburg2031:3125

10.SV Irxleben2131:4522

11.SV Lok Aschersleben2127:5322

12.Schönebecker SV2131:5021

13.FSV Sax. Tangermünde2124:5021

14.FC Einheit Wernigerode2027:3320

15.Union Heyrothsberge2030:4718

16.SV Förderstedt2126:4217