Von Roland Schulz

Magdeburg l Erst am Sonntag muss der MSV 90 Preussen im Rahmen des 22. Spieltages der Fußball-Verbandsliga antreten. Nach dem Heimspiel vom Ostermontag gegen Spitzenreiter FSV Barleben gastieren die Sudenburger am Sonntag ab 13 Uhr bei der zweiten Mannschaft des Drittligisten Hallescher FC.

"Auch wenn die drei Spiele in acht Tagen nicht spurlos an meiner Mannschaft vorbeigegangen sind, wollen wir in Halle endlich wieder einen Dreier einfahren", gibt sich nicht nur Preussen-Trainer Alexander Daul kämpferisch.

Allerdings weiß der Übungsleiter der Preussen, "dass es in dieser Liga keine einfachen Gegner gibt. Zudem stellt die HFC-Zweite eine junge, laufstarke Mannschaft. Da gilt es von Beginn an hellwach zu sein."

Personell muss Daul auf den Gelb-Rot-gesperrten Robert Renger und den verletzten Christopher Birke verzichten. Zudem entscheidet sich der Einsatz der angeschlagenen Nils-Oliver Göres und Patrick Appel erst kurz vor dem Spiel in der Saalestadt..

1.FSV Barleben2157:1649

2.FC Grün-Weiß Piesteritz2056:2445

3.SV Edelweiß Arnstedt2157:2940

4.MSV 90 Preussen2237:2139

5.VfB IMO Merseburg2261:2638

6.Haldensleber SC2231:2335

7.BSV Halle-Ammendorf2047:2432

8.1. FC Lok Stendal2145:3231

9.Hallescher FC II2248:3530

10.SV Dessau 052132:3127

11.1. FC Bitterfeld-Wolfen2234:3826

12.Oscherslebener SC1941:3123

13.VfB Sangerhausen2228:5221

14.1. FC Romonta Amsdorf2136:4019

15.TSV Völpke2114:5211

16.Schönebecker SC215:1550