Mit den Begegnungen SV Eintracht gegen MSV Börde II und Roter Stern gegen BSV 79 stehen am 20. Spieltag der Fußball-Stadtoberliga zwei Spiele im Mittelpunkt des Geschehens.

Magdeburg l Derweil steht mit dem SV Pechau der erste Absteiger fest. Die Mannschaft hat mittlerweile sämtliche Einspruchsfristen nach dem dritten schuldhaften Nichtrantreten im bisherigen Saisonverlauf wie angekündigt verstreichen lassen und steigt in die Stadtliga ab. Sollte keine Mannschaft aus der Landesklasse in die Stadtoberliga absteigen, wäre alle anderen Teams gerettet. Allerdings steht gegenwärtig der SV Arminia auf einem Abstiegsplatz in der Staffel 2, so dass aktuell der SKV MeriDian die Pechauer begleiten würde.

Zurück zum aktuellen Spielgeschehen. Heute ab 15 Uhr könnten einige Entscheidungen ins Haus stehen. Sollte zum Beispiel Spitzenreiter Roter Stern sein Heimspiel gegen den BSV 79 (4.) gewinnen und sich der SV Eintracht und die Börde-Reserve Remis trennen, hätten die Sterne einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung sofortigem Wiederaufstieg in die Landesklasse unternommen. Während die Sterne gegen die Cracauer klarer Favorit sind, scheint der Ausgang in der Begegnung der drittbeste Heimelf (Eintracht) gegen die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga (Börde II) mehr als offen. Die bisher einzige Niederlage der Stadtfelder Landesligareserve in fremden Gefilden fiel allerdings kürzlich mit 1:6 beim Stadtteilrivalen Post SV recht happig aus.