Hermsdorf / Magdeburg. Im fünften Auswärtsspiel der Saison gelang den Regionalliga-Basketballern der BG Febro mit dem 78 : 68 ( 48 : 31 ) -Sieg beim Aufsteiger VfB Hermsdorf der erste Auswärtserfolg. In der Tabelle liegen die Elbestädter nun auf Rang sieben ( 17 Punkte ), punktgleich mit Wolfenbüttel, das allerdings ein Spiel mehr ausgetragen hat.

Beim Sieger kam Perica Simic nach langer verletzungsbedingter Pause erstmals wieder zum Einsatz. Er bekam 15 : 40 Minuten Einsatzzeit, spielte sehr mannschaftsdienlich und holte sechs Rebounds. Ebenfalls sechs Rebounds schaffte Neuzugang Wilfried Steffen Harvey, der in 30 : 02 Spielminuten 18 Punkte erzielen konnte. Übertroffen wurden beide an diesem Tag allerdings vom Ukrainer Volodymyr Ivanov. Dieser erzielte in 30 : 53 Minuten Spielzeit 24 Punkte und fünf Rebounds.

Die Vorbereitung der Magdeburger verlief mit zwei Niederlagen und dem entfallenen Pokalspiel gegen den BSV Ammendorf alles andere als optimal. Da kam der VfB Hermsdorf, bei allem gebührenden Respekt, gerade recht und erwies sich über weite Strecken der Begegnung als unterlegen. Anders als in Magdeburg, als sie den Sieg erst im Schlussspurt sichern konnten, kontrollierten die Febro Eagles in Hermsdorf 30 Minuten lang die Partie.

Der Start gelang mit 16 : 8 ( 5. Minute ) prima. Da man sehr gut traf, baute man den Vorsprung nach dem ersten Viertel beim 27 : 15 ( 10. ) auf zwölf Punkte aus. Hermsdorf kam etwas besser ins Match und verkürzte auf 25 : 35 ( 15. ) Jetzt lief es für die Gäste sehr gut und der VfB musste mit ansehen, wie die Gäste zur Halbzeit klar mit 48 : 31 ( 20. ) führten.

Auch das dritte Viertel kontrollierten die Gäste. Angeführt von Harvey, Markiewicz und Ivanov wurde die Führung auf 26 Punkte ausgebaut. Vor dem letzten Viertel schien das Spiel beim 66 : 42 ( 30. ) entschieden. Coach Mai wechselte nun kräftig durch und gab bis auf Backhaus allen Spielern Einsatzzeiten. Beim 53 : 70 ( 35. ) war die Welt für die Gäste noch in Ordnung. Die Berliner bekamen durch gute Aktionen mehr Selbstbewusstsein, holten Punkt für Punkt auf. Eine Minute vor dem Ende führten die Eagles nur noch mit sechs Punkten. Marcel Karge vergab, zum Glück für das Mai-Team, den Dreier für den VfB. Dann brachten die Febro Eagles den ersten Auswärtssieg der Saison und den 36. Auswärtserfolg seit 2002 nach Hause.

BG Febro : Markiewicz 14, Günther, John 6, Albrecht 1, Ivanov 24, Harvey 18, Backhaus, Glenetzky, Simic 2, van Rij 10, Alsen 3.