Magdeburg. Mit der Partie zwischen dem Ex-Bundesligisten HSG Nordhorn-Lingen und der zweiten Mannschaft des SC Magdeburg wird der 20. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga Nord der Männer am späten Sonntagnachmittag abgeschlossen. Das Hinspiel in heimischer Halle hatten die Magdeburger gegen die Grafschafter mit 28:26 gewonnen, feierten nicht zuletzt dank der fünf Tore von Debütant Tim Hornke den ersten Saisonsieg, nachdem es zuvor drei mehr oder weniger deutliche Niederlagen gab.

Dass den Elbestädtern am Sonntag beim Tabellensechsten der siebte Saisonsieg gelingt, ist eher unwahrscheinlich, plagen die Youngsters doch einige Probleme. Quen-stedt und Coßbau stehen zeitgleich im Kader der Ersten. Storbeck als zweiter Torwart trainiert nach auskuriertem Handbruch erst seit Dienstag wieder mit der Mannschaft, Meschke leidet noch unter einer schmerzhaften Einblutung am Steißbein, konnte nur eingeschränkt trainieren. Zum Glück steht Linkshänder Szolt Balogh, gegen Edewecht mit sieben Toren erfolgreichster Werfer, übermorgen erneut zur Verfügung. Auch Linksaußen Kupfer will trotz eines Trauerfalls in der Familie spielen.

Trainer Christian Prokop fordert mit Blick auf Nordhorn: "Wir müssen an der Verbesserung unserer 3:2:1-Deckung arbeiten und versuchen, viele Spielunterbrechungen hinzukriegen, damit die HSG nicht ins Rollen kommt, denn körperlich ist uns auch dieser Gegner haushoch überlegen."

TV Emsdetten – HC Aschersleben 37:23

HC Empor Rostock – Post Schwerin Fr., 19.30

1. VfL Potsdam – Dessau-Roßlauer HV Fr., 19.30

TuSEM Essen – VfL Bad Schwartau Fr., 19.30

VfL Edewecht – HSG Varel Fr., 20.00

HC Aschersleben – VfL Hildesheim Fr., 20.00

TSV Altenholz – GWD Minden Sa., 19.30

Wilhelmshavener HV – Füchse Berlin II Sa., 19.30

HSG Nordhorn-L. – SC Magdeburg II So., 17.00
1.GWD Minden 19 621:539 30:8

2.Eintr. Hildesheim 19 566:51330:8

3.Post Schwerin 18 581:492 25:11

4.VfL Bad Schwartau 19 574:533 25:13

5.TV Emsdetten 18 562:528 24:12

6.HSG Nordhorn-L. 19 544:520 22:16

7.1. VfL Potsdam 19 559:551 22:16

8.HC Empor Rostock 19 545:544 21:17

9.TuSEM Essen 18 502:471 19:17

10.Dessau-Roßlauer HV 18 495:522 17:19

11.Wilhelmshavener HV 19 556:538 17:21

12.SC Magdeburg II 19 554:568 17:21

13.TSV Altenholz 19 501:535 15:23

14.Füchse Berlin II 18 503:535 12:24

15.VfL Edewecht 19 568:591 10:28

16.HSG Varel 19 478:539 9:29

17.HC Aschersleben 19 509:636 3:35