Magdeburg. Am Sonntag wurde in der Schach-Oberliga die neunte Runde ausgetragen. Beide Magdeburger Teams waren in Halle zu Gast. Während Rochade Magdeburg der ersten Mannschaft des Universitätssportvereins mit 3:5 unterlag, kassierte Aufbau Elbe bei der Reserve des USV Halle eine überraschende 3,5:4,5-Niederlage.

Die junge Mannschaft von Aufbau Elbe Magdeburg mit einem Durchschnittsalter von etwas mehr als 20 Jahren hatte am Sonntag gegen die deutlich erfahreneren Spieler des USV Halle II das Nachsehen. Relativ schnell einigten sich Johannes Paul, Stephan Hansch und Spitzenbrett Gordon Andre mit ihren Kontrahenten auf eine Punkteteilung.

Kapitän Jens Windelband stand sehr gut und bereitete einen Mattangriff vor. Doch der Saalestädter konnte in ein kompliziertes Endspiel abwickeln. Nachdem Windelband das Remisgebot seines Gegenübers abgelehnt hatte, verlor er erst einen Bauern und schließlich die Partie.

Für den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 2,5:2,5 sorgte Guido Rothe, der einen Bauern für Kompensation opferte und letztendlich entscheidendes Material erobern konnte. Vilen Rafayevych erarbeitete sich ebenfalls eine gute Stellung, investierte in einem komplizierten Mittelspiel aber zu viel Bedenkzeit und verlor durch Zeitüberschreitung.

Einen souveränen Punktgewinn steuerte Maria Schöne am dritten Brett bei. Drei Mehrbauern in einem ungleichfarbigen Läuferendspiel führten zum nun schon vierten Saisonsieg.

Etwas unglücklich wickelte Karsten Hansch aus einer interessanten Mittelspielstellung in ein verlorenes Turmendspiel ab, so dass die Reserve des USV ihren ersten Saisonsieg bejubeln durfte.

Der Mannschaftskampf zwischen Rochade Magdeburg und dem ersten Team des USV Halle war schon vor der ersten Zeitkontrolle entschieden. Routinier Mike Stolz musste sich eines Königsangriffs erwehren und kurze Zeit später die Niederlage quittieren. Am vierten Brett verlor Uwe Hoffmann gegen den amtierenden U-25-Landesmeister Jakob Engelmann. Da die übrigen Partien remis endeten, verlor Rochade Magdeburg mit 3:5 gegen den Aufstiegskandidaten.

In der Tabelle liegt Aufbau Elbe nur noch zwei Zähler vor einem Abstiegsplatz und muss in der abschließenden Doppelrunde am 9. und 10. April gegen Sangerhausen und Löberitz unbedingt noch einen Punkt erringen.

Rochade: Stolz; Jäger 0,5; Niering 0,5; Hoffmann; Kuna 0,5; von Hassel 0,5; Karassek 0,5; Holze 0,5.

Aufbau Elbe: Andre 0,5; Paul 0,5; Schöne 1; Windelband; Rothe 1; Rafayevych; K. Hansch; S. Hansch 0,5.