Am 27. Spieltag der Verbandsliga Sachsen-Anhalt gewann der 1. FC Magdeburg II sein Heimspiel gegen den Naumburger SV deutlich mit 5 : 0 ( 2 : 0 ) und festigte damit eindrucksvoll die Tabellenführung. Marko Verkic ( 27 ., 62 ., 63. ), Maik Georgi ( 42. ) und Philipp Glage ( 80. ) erzielten die Treffer für den Spitzenreiter.

Magdeburg. Dass es kein einfaches Spiel für die Elf von Trainer Middendorf werden sollte, zeigte sich bereits in den Anfangsminuten. Die Gäste aus dem Burgenland standen sehr tief, versuchten mit vereinzelten Kontern immer wieder für Gefahr zu sorgen. Doch mehr als ein Schuss von Martin Schneider sprang dabei nicht heraus.

Der Gastgeber war in dieser Phase der Partie bemüht, sein Spiel aufzuziehen und für Gefahr im gegnerischen Strafraum zu sorgen. Doch die Gäste standen in der Defensive sehr sicher. So brauchte es in der 25. Minute eine Einzelleistung von Verkic, um die erste Torchance für den FCM II zu notieren.

Nun nahm der Druck der jungen Club-Elf auf das Naumburger Tor zu. In der 27. Minute stand Glage frei vor dem Gäste-Schlussmann. Dieser konnte dessen Kopfball noch halten, doch im Nachschuss vollendete Verkic zum 1 : 0.

Mit der Führung im Rücken konnte der Gastgeber etwas befreiter aufspielen, erarbeitete sich auch weitere Möglichkeiten. Zunächst hielt der Naumburger Keeper einen Schuss von Pascal Matthias ( 30. ), dann scheiterte Verkic an der Abwehr der Gäste ( 35. ).

Kurz vor der Pause schickte Hendrik Großöhmichen mit einem schönen Pass Georgi in den gegnerischen Strafraum, und dieser schob den Ball aus spitzem Winkel am Torhüter vorbei zum 2 : 0 ( 41. ) ins Netz.

Nach dem Wechsel wollten die Gäste noch einmal in das Spiel finden, agierten etwas offensiver. Wiederum scheiterte Schneider mit einem Schussversuch an Christian Beer im Magdeburger Tor ( 50. ). Dies sollte aber die einzige nennenswerte Szene der Gäste im zweiten Abschnitt bleiben.

Die Hausherren erhöhten den Druck. In der 62. Minute stand wiederum Verkic goldrichtig, konnte nach einem Zuspiel von Matthias auf 3 : 0 erhöhen. Nur eine Minute später war es erneut Verkic, der eine Flanke von Glage zum 4 : 0 einköpfte ( 63. ).

Nach diesem Doppelschlag war der Bann gebrochen, der FCM II konnte einen Gang zurückschalten. Den Schlusspunkt unter diese Partie setzte Glage ( 80. ), als er nach einem Pass von Christof Köhne alleine auf den Naumburger Torhüter zulief und ihm beim 5 : 0 keine Abwehrchance ließ.

" Wir hatten vor diesem Gegner eine gehörige Portion Respekt, denn die Gäste sind besser als es ihr Tabellenplatz aussagt. Umso mehr freue ich mich, dass meine Mannschaft genau das umgesetzt hat, was wir vor dem Spiel besprochen haben. Ausschlaggebend für diesen Sieg war, dass wir in der Defensive sehr sicher standen und in der Offensive unsere Chancen eiskalt genutzt haben ", war nach dem Spiel von FCM II-Trainer Mario Middendorf zu erfahren.

1. FC Magdeburg II : Beer – Gebauer, Weiß, Loth, Jahnel, Köhne, Großöhmichen, Georgi ( 75. Gerwien ), Matthias ( 66. Girke ), Glage, Verkic ( 66. Tietz ).