Stadtfeld ( sri ). Im vorletzten Saisonspiel der Basketball-Oberliga der Herren kassierte die zweite Mannschaft der BG Febro gegen die Baskets Wolmirstedt mit 51 : 68 ( 26 : 37 ) die erste Heimniederlage.

Die Magdeburger, die wie der Kontrahent bereits vor dem Spieltag als Play-Off-Teilnehmer feststanden, gaben der sogenannten " zweiten Fünf " viel Spielzeit. Das taktische Konzept konnte, wie bereits in den vergangenen Wochen, nicht zur Zufriedenheit von Trainers Stefan Richter umgesetzt werden.

Bereits nach dem ersten Viertel stand es 10 : 20 aus Sicht der Gastgeber. Das zweite Viertel konnte ausgeglichener gestaltet werden, so dass zur Halbzeit ein Elf-Punkte-Rückstand mit 26 : 37 auf der Anzeigetafel der Hermann-Gieseler-Halle stand.

Die zahlreich mitgereisten Wolmirstedter Fans sorgten bereits in diesem Spiel für eine Play-Off-ähnliche Atmosphäre und trieben ihr Team über die gesamten 40 Minuten nach vorn.

Im dritten Viertel machte sich das erneut in einer deutlicheren Führung bemerkbar. Beim Stand von 39 : 57 ging es für die Teams in das Schlussviertel. Dem Gastgeber gelang zwar nach zwischenzeitlichem 25-Punkte-Rückstand noch die Ergebniskosmetik zum 51 : 68. Eine Aufholjagd wie vor einigen Wochen in Weißenfels blieb jedoch aus.

BG Febro II : Medau 4, Ahrens 10, Fronzeck 5, Fust 4, Briest. Wiliams. Maue 11, Reindl 2, Lücke 9, Billowie 1, Zydorek 5.