Magdeburg. In der Tischtennis-Oberliga Ost der Herren ist der TTC Börde am heutigen Sonnabend wiederum doppelt gefordert, genießt zweimal Heimrecht. Die Stadtfelder empfangen jeweils Mannschaften aus der Bundeshauptstadt, die vor ihnen in der Tabelle platziert sind.

Im ersten Spiel um 13 Uhr treffen die Kuhnert-Schützlinge auf Hertha BSC Berlin II ( Hinspiel 4 : 9 ) und um 18 Uhr auf die Mannschaft von 3 B Berlin ( Hinspiel 7 : 9 ). Die Magdeburger dürften nach längerer Punktspielpause heiß auf beide Partien sein, wollen sie doch den einen oder anderen Punktgewinn einfahren und nicht beide Spiele verlieren. Die Bördespieler können allerdings befreit aufspielen, da sie ihren Tabellenplatz unter den ersten acht Mannschaften unabhängig vom Spielausgang behalten.

Im einzigen Landesligaspiel der Herren empfängt der Tabellenneunte HSV Medizin heute um 13. 30 Uhr den Rangfünften VfB 07 Klötze. An eigenen Tischen sollten die Mediziner versuchen, zu punkten, um nicht vorzeitig den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren.

Am morgigen Sonntag um 11 Uhr ist die zweite Damenmannschaft des TTC Börde in der Landesliga Gastgeber für den Tabellenzweiten SV Eintracht Quedlinburg. Bei einem Sieg können die Stadtfelderinnen vielleicht noch Platz zwei am Ende der Saison erreichen.

In der Bezirksliga Börde / Magdeburg gastiert der ungeschlagene Tabellenführer TTC Börde V ( 24 : 0 Punkte ) heute beim Verfolger SV Altenweddingen ( 18 : 4 ). Eintracht Diesdorf III empfängt um 17 Uhr den Oscherslebener SC.