Magdeburg. Kürzlich fanden in Güntersberge die Schach-Landeseinzelmeisterschaften der Jugend statt. Mit Josefine Heinemann ( USC ) und Kevin Schiffner ( Aufbau Elbe ) standen auch zwei Magdeburger auf dem Siegertreppchen. Das Landessichtungsturnier gewann Niklas Geue ( USC ). Annika Kirsten ( Aufbau Elbe ) holte als einziges Mädchen bei den Jüngsten den Titel.

In der Altersklasse U 12-weiblich konnten Celine Peschos ( TuS 1860 Magdeburg ) und die Favoritin Josefine Heinemann ( USC Magdeburg ) alle Partien gewinnen und trennten sich im direkten Duell unentschieden. Über die Vergabe des Landesmeistertitels mussten somit drei Blitzpartien entscheiden. Heinemann, die im vergangenen Jahr den Silberrang belegte, setzte sich schließlich mit 2 : 1 durch und errang diesmal die Goldmedaille.

Die Altersklasse U 18-männlich wurde vom Magdeburger Kevin Schiffner ( Aufbau Elbe ) dominiert, der alle sieben Partien für sich entscheiden konnte und am Ende 1, 5 Punkte Vorsprung auf die Verfolger hatte. Bruder Alexander Schiffner wurde Fünfter. Sören Hoffmann ( USC ) und Max Melcher ( Aufbau Elbe ) belegten jeweils mit zwei Zählern den sechsten Rang.

Silber gewannen in der U 10 Cecilia Cejda ( USC Magdeburg ) bei den Mädchen sowie Linus Benedict Rößler ( Aufbau Elbe ) bei den Jungen.

Nicht zufrieden mit seinem Abschneiden dürfte hingegen Vilen Rafayevych ( Aufbau Elbe ) sein. In der Altersklasse U 16 war er als Mitfavorit auf den Titel an den Start gegangen. Am Ende musste sich Rafayevych gleich dreimal geschlagen geben und kam nur auf dem fünften Platz ein. Sieger wurde der Löberitzer Fridolin Mertens.