Magdeburg. In der Tischtennis-Verbandsliga der Männer bezwang die zweite Mannschaft des TTC Börde bereits am vergangenen Donnerstag im vereinsinternen Duell den Gastgeber TTC Börde III deutlich mit 9 : 2. Damit bleibt die Börde-Reserve Spitzenreiter der Liga.

TTC Börde III : Homburg, Marmodee 1, 5 ; Schulz ; Ersatz K. Bauske 0, 5 ; Ersatz Thüm ; Ersatz Schörnig.

TTC Börde II : F. Futh 1 ; Burchhardt 2 ; Triemer 1, 5 ; Panzer 1, 5 ; P. Bauske 1, 5 ; Fromm 1, 5.

Auch der SV Eintracht Diesdorf kassierte gegen den Tabellenführer am Wochenende eine Niederlage, unterlag an eigenen Tischen glatt mit 0 : 9 Punkten. Trotzdem ging das Spiel teilweise hoch her. So gab es insgesamt vier Spiele, welche über fünf Sätze gingen. Allerdings konnten die Stadtfelder diese Sätze durchweg für sich entscheiden.

SV Eintracht Diesdorf : Köhler ; C. Peruth ; Milarczyk ; Hannemann, Rathke, Taetzsch.

TTC Börde II : F. Futh 1, 5 ; Burchhardt 1, 5 ; Wilrodt-Schröder 1, 5 ; Triemer 1, 5 ; Panzer 1, 5 ; P. Bauske 1, 5.

Gastgeber HSV Medizin unterlag wie im Hinspiel gegen den Lokalkontrahenten TTC Börde III klar mit 3 : 9. Während die Stadtfelder damit weiter Hoffnungen auf das Erreichen der Verbandsliga-Relegation hegen, stecken die Mediziner weiter im Abstiegskampf.

HSV Medizin : Reif 1 ; A. Futh ; Beitz 1 ; Steinmetz ; Langkau 0, 5 ; Ersatz Köhler 0, 5.

TTC Börde III : Homburg 1, 5 ; Marmodee 2, 5 ; Obst 2, 5 ; Fromm ; Trautner 1 ; Schulz 1, 5.

Einen wichtigen Zähler erspielte sich der SV Arminia an eigenen Tischen beim 8 : 8 gegen den TuS Haldensleben II. Dabei entwickelte sich eine spannende Begegnung, in der beide Teams den Sieg auf den Schläger hatten. Die Buckauer gingen im Doppel mit 2 : 1 durch Fänger / Mäder und Neumann / Behne verdient in Führung. Nach den Einzeln führten die Gäste 8 : 7. Doch im Entscheidungsdoppel behielten Fänger / Mäder die Oberhand.

SV Arminia Magdeburg : Fänger 2 ; König ; Mäder 1 ; Baumgarten 1 ; Neumann 2, 5 ; Behne 1, 5.