Neu-Olvenstedt. Am 16. Spieltag der Handball-Verbandsliga Nord der Männer empfing die Oberliga-Reserve des BSV 93 Magdeburg im Stadtderby den Post SV. Die Olvenstedter brauchten unbedingt einen Sieg, um vom Relegationsplatz und den Abstiegsrängen wegzukommen, mit denen die auf Platz sieben rangierenden Gäste nichts zu tun hatten.

Das Spiel begann mit einer kurzen Abtastphase beider Teams bis zum Stand von 2 : 2. Dann gelang es der BSV-Zweiten, den Siegeswillen auch spielerisch umzusetzen und auf 6 : 2 davonzuziehen und das Spiel bis zum 9 : 4 fest in eigener Hand zu halten. Die dann folgende Schwächephase nutzte der Gast und verkürzte auf 9 : 8. Doch auch dank einiger guter Paraden von Tino Sambleben ging es mit einer 12 : 10-Halbzeitführung für den BSV in die Kabinen.

Nach dem Wechsel versuchten die Olvenstedter weiter konsequent Druck zu machen, um die Führung auszubauen. Das gelang nur bis zum 15 : 12, danach steigerten sich die Gäste und glichen beim 15 : 15 erstmals aus. Es folgte die spannendste Phase des Spiels, in der bis zum 21 : 21 mehrmals die Führung wechselte, sich aber kein Team absetzen konnte. Doch der Gastgeber konnte sich noch einmal entscheidend steigern :. Über eine starkte Abwehr gelang es dem BSV, auf 25 : 21 davonzuziehen.

Die Vorentscheidung wurde jedoch abermals verpasst, als der Post SV wieder bis auf 25 : 24 herankam. In der Schlussphase behielten die Olvenstedter die Nerven und gewannen letztlich mit 27 : 25 - dank ihrer kämpferischen Leistung und einer deutlichen Steigerung gegenüber der Vorwoche.

Am kommenden Sonnabend muss die BSV-Reserve ( 11. Platz ) beim Tabellenvorletzten und Rangdreizehnten Eintracht Glinde II ran. Der Post SV ist übermorgen als Rangachter Gastgeber für die auf Platz zwölf der Tabelle liegende Spielgemeinschaft Thale / Westerhausen.

BSV 93 II : Sambleben, Fresia - Leischke, Jander 5 / 1, Tietzmann 5 / 1, Velke 5, Körner 2, Lärm 2, Kirstein 5 / 1, Thielecke, Draeger 3.

Post SV : Schiemann, Braatz - Köllner, Jordan, Fehn, Meister 1, Ebert 6 / 1, Zunkel, Krause, Dehnhardt 6 / 1, Kuschel, Sülflow 3, Schmatz 7, Röwer 2.