Lemsdorf ( hma ). Die erste und zweite Mannschaft des 1. FC Magdeburg, dazu der Post SV, der MSV Preussen und MSV Börde ermitteln am 3. Januar ab 14. 15 Uhr in der Bördelandhalle den Hallenfußball-Stadtmeister der F-Junioren.

Das ist das Ergebnis des gestrigen Vorrundenturniers in der Sporthalle Bodestraße, bei dem sich die genannten Teams als ungeschlagene Sieger in den fünf Staffeln durchsetzten. Am souveränsten gelang dies den Postlern in der Staffel zwei bei einem Torverhältnis von 24 : 0. Auch der MSV Börde blieb in der Staffel 4 ohne Gegentor, kam auf 17 : 0 Treffer. Dagegen kassierte die FCM-Zweite in der Staffel 1 beim 3 : 1 gegen den späteren Staffelzweiten VfB Ottersleben ein Gegentor, wie die Preussen beim 4 : 1 in der Staffel 3 gegen die Post-Zweite und die Erste des FCM in der Staffel 5 beim knappen 2 : 1 gegen den SV Fortuna.

Ebenfalls gestern qualifizierte sich der MSV Börde als Sieger der Staffel 3 und letztes Team für die Endrunde der C-Junioren am 6. Januar ab 9 Uhr in der Halle der Freundschaft. In dieser Altersklasse gab es einigen Ärger. So trat Germania Olvenstedt nicht an, schickte der FCM seine Regionalliga-Kicker. Deren Spiele wurden zwar nicht gewertet, doch erhält die Struy-Elf eine Wildcard ( Volksstimme berichtete ). Weiter dabei am 6. 1. sind : 1. FCM II, TuS Neustadt, SV Arminia und Polizei-SV.