Magdeburg ( mho ). Durch den 2 : 0 ( 0 : 0 ) -Erfolg beim SV Union Heyrothsberge erklomm der SV Fortuna am 13. Spieltag der Fußball-Landesklasse, Staffel 2, wieder die Tabellenspitze. Nico Spieler sorgte mit seinen beiden Treffern im zweiten Abschnitt ( 69 ., 83. ) für klare Verhältnisse in einem Spiel, welches von Beginn an von den Schützlingen von Coach André Hoof dominiert wurde.

Bereits in der ersten Halbzeit hatten die Fortunen genug Möglichkeiten, um zum Torerfolg zu kommen. Weder Christoph Apel, Tim Rappholz, Sascha Döring, Dennis Kreibe, André Suchanek noch Spieler schafften es jedoch, den Ball im Heyrothsberger Gehäuse unterzubringen. Und kurz vor dem Pausenpfiff musste sogar noch Fortuna-Schlusspfiff Norman Schubert eingreifen, um den 0 : 0-Halbzeitstand zu retten.

Auch nach dem Wiederanpfiff blieben die Gäste am Drücker und drückten auf das Führungstor. Gegen immer defensiver stehende Platzherren versiebten jedoch Kreibe und Apel die besten Gelegenheiten.

So dauerte es bis zur 69. Minute, als Spieler bei einer Flanke goldrichtig stand und zum 0 : 1 einnetzen konnte. Kurz darauf verweigerte der Schiedsrichter den Neustädtern einen klaren Elfmeter nach Foul an Alexander Wichmann. Doch auch so war der Sieg nicht mehr gefährdet.

Heyrothsberge war, trotz des Rückstandes, nicht auf einen eigenen Treffer aus, sondern mühte sich um Schadensbegrenzung. Und spätestens mit dem zweiten Spieler-Treffer in der 83. Minute war auch für die Fortunen die Fußball-Welt in Ordnung. Der neue Tabellenführer brachte den hochverdienten Erfolg sicher über die Zeit.

SV Fortuna : Schubert - Kreibe, Apel, Liecke, Wöge ( 87. Kwast ), Suchanek, Rappholz, Döring, Schönijahn ( 64. Einecke ), Wichmann, Spieler.

Tore : 0 : 1, 0 : 2 Spieler ( 69 ., 83. ).