Magdeburg. Am 7. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga der Frauen muss der Magdeburger FFC am Sonntag beim SV Blau-Weiß Hohen Neuendorf antreten. Anstoß ist um 14 Uhr.

Die gastgebenden Blau-Weißen warten in ihrer zweiten Bundesligasaison, trotz personeller Verstärkung vom Zweitligabsteiger 1. FC Union Berlin, noch auf den ersten Saisonsieg. Bisher gelang ihnen nur gegen den derzeitigen Dritten SV Victoria Gersten ein Punktgewinn ( 1 : 1 ), so dass die Randberlinerinnen derzeit nur auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Da scheint aus Sicht der Gastgeber der seit drei Spieltagen sieglose Aufsteiger aus der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt zur rechten Zeit zu kommen, um den ersten " Dreier " einzufahren.

Magdeburgs Trainer Steffen Rau war ganz und gar nicht mit den Leistungen seines Teams gegen Oldesloe ( 0 : 1 ) sowie Hamburg ( 3 : 3 ) zufrieden. Er erwartet, dass seine Mannschaft nach der Kritik die entsprechende Antwort am Sonntag auf dem Platz geben wird. Einfach wird es ganz gewiss nicht, denn die Gastgeberinnen werden sich gegen den trotzdem recht erfolgreichen Neuling gewiss " zerreißen ", um vom Tabellenende wegzukommen.

Verletzungsbedingt ( Knie ) wird am Sonntag beim MFFC Melissa Krakowski definitiv fehlen. Dagegen hat Mannschaftskapitän Anne Roeloffs unter der Woche wieder trainiert und wird mit zum Kader gehören.