Magdeburg ( mri ). Die Kickerinnen des Verbandsligaaufsteigers SG Handwerk unterlagen im Ligapokal-Hinspiel beim 1. FC Zeitz mit 1 : 2 ( 0 : 0 ).

Die Gastgeberinnen begannen sehr druckvoll und ließen klar erkennen, wem der Platz gehört, kamen in der 2. und 8. Minute jeweils zu Lattentreffern. Trotz absoluter Dominanz der Zeitzerinnen gelang es ihnen in der ersten Halbzeit nicht, in Führung zu gehen. Nach Wiederbeginn hielten die Gäste couragierter dagegen.

Erst in der 75. Minute konnten die Zeitzerinnen durch Pohle das 1 : 0 erzielen, als die Magdeburger Abwehr nicht konsequent war. Die Neustädterinnen konnten ihrerseits durch Bluhm in der 82. Minute einen Konter erfolgreich abschließen. Dabei nahm die Torschützin einen Pass von Rutsch auf und konnte nach langem Dribbling die Torhüterin der Gastgeberinnen mit einem gefühlvollen Schlenzer überwinden.

Es entwickelte sich in der umkämpften Schlussphase ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Mannschaften ihre Chancen hatten. In der 88. Minute durften dann die Zeitzerinnen nochmals jubeln und erzielten den 2 : 1-Siegtreffer nach einem Eckball.

Die Handwerk-Elf rechnet sich nach dieser knappen Niederlage im ersten Pflichtspiel auf Verbandsliganiveau für das Rückspiel gute Chancen aus.

SG Handwerk : Peltzer – Lindner, Kohrt ( 88. Borchert ), S. Borris, Monecke, Kassner, Levin, A. Borris, Bluhm, Ruthsch, Tuchen ( 60. Hübenthal ).