Über 100 Mitglieder, Fans und Gäste erlebten am vergangenen Sonnabend an der Magdeburgger Sporthalle Steinigstraße einen gut aufgelegten Gastgeber TTC Börde, der ein vielseitiges und erlebnisreiches Jubiläumsprogramm anlässlich seines 60. Gründungstages aufgelegt hatte.

Stadtfeld. Sport, Spiel und Spaß standen in der gesamten Veranstaltung im Vordergrund. Aber auch die Tischtennis-Show, die Würdigung verdienstvoller Leistungen und die Sorge um das leibliche Wohl kamen nicht zu kurz.

Sportlich ging es schon am Anfang zu, als sich die Tischtennis-Eleven mühten, um mit Geschick und Talent die Bedingungen für das Sportabzeichen im Tischtennis abzulegen. Die Anwesenheit und Teilnahme von Magdeburgs Oberbürgermeisters Lutz Trümper verlieh dieser kniffligen Aufgabe eine zusätzliche Attraktivität.

Für Gäste und Aktive sorgte die ausgehängte Historie für viel Gesprächsstoff. Um die Mittagszeit traten die fleißigen Helfer in Aktion und stillten den Hunger und Durst der Teilnehmerschar.

Viel Zeit nahmen sich die Gastgeber Frank Kuhnert und Michael Hofmann, um verdienstvolle Spieler und Funktionäre zu ehren. Dazu wurde eine " Hall of Fame " des TTC Börde eröffnet und folgende zehn Sportfreunde aufgenommen : Astrid Horn, Max Fromm, Liselotte Meissner, Hans-Jürgen und Wolfgang Fromm, Karl-Ludwig Glade, Otto Thüm, Hans Täger, Günter Schmietendorf und Gerd-Peter Ohnsorge.

Zum Ausklang der Veranstaltung erlebten die Teilnehmer und Gäste eine Tischtennis-Show der Extraklasse, die von den tschechischen Meisterspielern Jintrich Pansky und Josef Plachy geboten und mit viel Beifall aufgenommen wurde.