Eher als die Über-Bayern und ohne jeden Verlustpunkt haben Langenweddingens Sachsen-Anhalt-Liga-Handballer am Sonnabend die Meisterschaft eingefahren. Dass die Sülzetaler sich den Landestitel sichern würden, daran zweifelte schon lange niemand mehr. Ein 29:19-(14:7)-Sieg gegen das Tabellenschlusslicht Grün-Weiß Wittenberg/Piesteritz schloss nun auch rechnerisch jede andere Möglichkeit aus. So konnten nach der Partie die von Familie Rohr gestifteten Meister-Trikots ausgepackt werden und das Team ließ die Sektkorken knallen. Für Trainer Markus Deinert gab es die wohlverdiente Bierdusche aus einem Fünf-Liter-Glas. Es ist der erste Landesmeistertitel der Langenweddinger seit 15 Jahren! In den verbleibenden fünf Saisonspielen könnten sich die Sülzetaler nun entspannt zurücklehnen, wenn sie nicht noch einen weiteren Rekord - neben der schnellsten Meisterschaft in diesem Jahr - anpeilen würden: die Saison ohne Niederlage zu beenden.Foto: Stefanie Brandt