Langenweddingen (sbr). In der Handball-Bezirksliga haben die Frauen des SV Langenweddingen das Duell mit der TSG Calbe II mit 22:25 (11:14) Toren verloren.

Beide Teams vermochten spielerisch nicht zu überzeugen. So benötigte der Gastgeber ganze fünf Minuten bis das erste Tor fiel, beim SV Langenweddingen waren es sogar acht Minuten. Das lag aber weniger an einer starken Abwehr der Kontrahenten als vielmehr an den völlig undurchdachten, schwachen Abschlüssen. Einen zwischenzeitlichen Ausreißer der Frauen aus dem Sülzetal (7:3) holte Calbe II wieder auf und führte zur Pause 14:11. Nach 40. Minute fielen die Gastgeberinnen aber wieder in den alten Trott zurück, ließen das Mannschaftsspiel vermissen und kamen nur über Einzelaktionen zum Erfolg. Da aber auch Langenweddingen mit sich selbst haderte, konnten die Gäste die Schwäche der TSG nicht ausnutzen und verloren folgerichtig.