Borne (vfo). Eine heftige 21:39 (10:19)-Niederlage hat der LSV 90 Klein Oschersleben im Handball-Bezirksligaspiel beim SV Germania Borne kassiert.

Konnten die Gäste zu Beginn des Spiels noch mithalten, verloren sie jedoch ab der zwölften Minute (8:5) den Faden. Die vielen mitgereisten Fans trauten ihren Augen nicht: so schlechte Handballkost wurde ihnen schon lange nicht mehr geboten. Das Angriffsspiel war zu durchschaubar und die Abwehr löchrig. So hatte der Gegner leichtes Spiel. Auch die zweite Halbzeit verlief so. Durch Einzellaktionen und fehlende Kommunikation in der Abwehr blieb das Spiel weiterhin auf niedrigen Niveau und so ging der SV Germania Borne als verdienter Sieger hervor. Möchte der LSV 90 noch einen Podiumsplatz erreichen, muss eine mannschaftliche Steigerung das Ziel sein.

Klein Oschersleben: Witte, Engelhardt - Kernchen (3 Tore), Roth (1), Dedecke (6), Pohl (2), Ramisch (4), Kaiser, Lehnardt (1), Hafften (4).

Bezirksliga Männer

@LeoSpo_HB-TT_Tab_Auf:

@LeoSpo_HB-TT_Tab_Auf:1.Germania Borne18540:41531:5

@LeoSpo_HB-TT_Tab_Std:2.Lok Oschersleben18565:40330:6

3.Eintr. Glinde II19536:44728:10

4.SV Langenwedd. II18486:44024:12

5.Kl. Oschersleben15404:37721:9

6.TSG Calbe II19483:47220:18

7.HV Wernigerode II18475:46914:22

8.TSV Wefensleben17399:48313:21

9.Quedlinburger SV17406:47410:24

10.HC Aschersleben II17385:4369:25

11.E. Kl. Oschersleben16361:4747:25

12.Thale/Westerh. II18361:5113:33