Am Sonnabend hatte der Kreisfachverband Handball des Landkreises Börde zum zweiten Turnier der jüngsten Handballer der Region eingeladen. Ausrichter war diesmal die SG Grün-Weiß Hohendodeleben.

Hohendodeleben. Neben dem Gastgeber nahmen auch Mannschaften aus Klein Oschersleben, Langenweddingen und Oschersleben teil und stellten ihr Können unter Beweis.

Schon bei der ersten Auflage in Klein Oschersleben hatten die Trainer, Betreuer und Eltern spannenden Handball zu sehen bekommen. Auch in Hohendodeleben kämpften die kleinen Akteure mit viel Ehrgeiz und technischem Geschick um jeden Ball und jedes Tor. Die Freude in den Gesichtern der Spielerinnen und Spieler machte den zahlreich mitgereisten Zuschauern deutlich, dass dieser Sport den Kindern sehr viel Spaß macht. Das ist nicht zuletzt auch ein Verdienst der Trainer und Betreuer, die wöchentlich die jungen Talente in den Trainingseinheiten sinnvoll beschäftigen und sportlich voranbringen. Zudem leisten die Eltern einen wesentlichen Beitrag, weil sie ihre Kinder pünktlich zum Training bringen, sie motivieren und trösten, wenn es mal nicht so läuft. Dafür bedankt sich der Kreisfachverband.

Bei der abschließenden Siegerehrung wurden alle teilnehmenden Mannschaften mit einer Urkunde ausgezeichnet und jeder Spieler erhielt eine kleine Überraschung. Ein erneutes Wiedersehen der Mannschaften wird es schon am Sonntag in Oschersleben geben.