Langenweddingen/Osterburg (wse) l Am vergangenen Wochenende hat in Langenweddingen das 18. Kempaturnier des SCM Junior Camps stattgefunden. Daran nahm auch die Mannschaft des Stützpunktes Osterburg/Stendal teil. Sieben Jungen und zwei Mädchen vertraten den Landkreis Stendal. Am Ende erreichte die "Kreisauswahl" den zweiten Platz.

Am Turnier nahmen die Stützpunkte Halle, Langenweddingen, Thale, Premnitz, eine gemischte Mannschaft und die Ostaltmärker teil. Die hatten das Pech, im ersten Spiel gleich auf den besonders spielstarken Turnierfavoriten aus Halle zu treffen. Dabei gab es in den Reihen der Altmärker noch einige Probleme im Zusammenspiel. Unter anderem deshalb verlor die Auswahl aus dem Norden des Bundeslandes deutlich mit 6:14.

Im weiterem Verlauf aber festigte sich die Abwehr und auch im Angriff wurde konzentrierter agiert, so dass die weiteren Spiele gegen Premnitz mit 11:6, gegen Langenweddingen mit 5:3, gegen Thale mit 12:7 und am Ende gegen die gemischte Mannschaft mit dem höchsten Turniersieg mit 21:3 gewonnen wurden.

Für die Altmärker war das ein besonders schöner Erfolg, der vor allem durch die gute Zusammenarbeit des HV Lok Stendal und der HSG Osterburg erreicht wurde und vom guten Stande der hiesigen Ausbildung zeugt. Ein besonderer Dank gilt Klaus Müller (Trainer Stendal), Horst Janas (Trainer Osterburg) und den Eltern, die zu diesem Ereignis mitfuhren.

Auswahl Osterburg/Stendal: Daniel Borissov (12 Tore), Niels Taeger (6), Paul Brühhahn (6), Kenny Berg (3), Jona Decker (1), Felix Müller (6, alle Stendal), Yanic Hasenpusch (1), Alina Ritter (8), Gina Heidenreich (9, alle Osterburg).