Tangermünde (fko). "Höher, schneller, weiter" war das Motto der Leichtathleten des Tangermünder LV bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Senioren, Männer und Frauen, die am Wochenende in Halle/Saale stattgefunden haben.

Zumindest wollten sie ihre Leistungen der Hallen-Bezirksmeisterschaften, die vor 14 Tagen ausgetragen wurden, wieder erreichen beziehungsweise verbessern.

Dieses Vorhaben klappte auch bei den meisten. Michaela Ebel verbesserte ihre Zeit über 800 Meter auf 2:57,66 Minuten. Damit erlief sie sich den Hallenlandesmeistertitel in der Altersklasse (AK) w 40.

Evelyn Gehne startete in insgesamt fünf Disziplinen und freute sich über zwei erste, zwei zweite und einen dritten Platz. Landesmeisterin wurde sie in der AK w 45 über 200 Meter in 30,34 Sekunden und im Kugelstoßen (8,41 Meter). Über 200 Meter und auch über 60 Meter verbesserte sie ihre Leistungen.

Hier lief sie mit 9,21 Sekunden auf Platz zwei. Die im Hochsprung übersprungenen 1,31 Meter brachten ebenfalls Platz zwei ein. Außerdem startete sie in der AK w 40 über 60 Meter Hürden und wurde hier in 11,55 Sekunden Dritte.

Deutliche Leistungssteigerungen zeigten auch Dr. Wolfgang Ludwicki und Dieter Klemt, konnten sie doch in den vergangenen Wochen nach der Wetterverbesserung wieder mit Tempoläufen im Stadion von Tangermünde beginnen.

Beide liefen die 800 Meter und die 1500 Meter und erreichten in diesen Disziplinen jeweils zweite Plätze. Der 76-jährige Dieter Klemt bewältigte die 800 Meter in 3:14,54 Minuten. Die 1500 Meter lief er in 7:05,77 Minuten.

Dr. Wolfgang Ludwicki freute sich über 2:36,40 Minuten (800 Meter) und 5:49,04 Minuten (1500 Meter). Auch Marco Paape versuchte in der Altersklasse Männer sein Glück, erreichte aber mit 7,91 Sekunden über 60 Meter nicht das Finale. Leider musste er über 200 Meter verletzungsbedingt ausscheiden.

Felix Schikora ging am Sonntag bei den Landesmeisterschaften der Jugendlichen für den TLV an den Start. Er und sein Trainer Torsten Herms waren mit den erbrachten Leistungen des B-Jugendlichen sehr zufrieden. Drei Bestleistungen bei insgesamt vier Starts, ein Landesmeistertitel und ein dritter Platz zeigten seine Stärke.

Zeitgleich mit einem Hallenser Athleten überquerte er im 60-Meter-Hürdenlauf in 8,74 Sekunden die Ziellinie – Platz eins für beide Sportler. Mit der neuen persönlichen Bestleistung (36,37 Meter) beendete er den Diskuswurf und wurde Dritter. Außerdem lief Felix über 200 Meter eine neue Bestzeit (24,66 Sekunden).

Für die Athleten des TLV war dieser Jahresbeginn insgesamt gesehen ein sehr erfolgreicher und lässt auf eine ebensolche Freiluftsaison hoffen.