Bismark (fko) l Der Teufelskessel-Cup in Bismark ist bereits Geschichte.

Bei den F-Junioren traten acht Mannschaften an. Ein außerordentlich starkes Feld inklusive dem Halleschen FC, sowie SSV Einheit Perleberg und der FC Deetz aus Brandenburg nahmen daran teil.

Spannung bis zum Schluss in Gruppe eins

In Gruppe eins ging es knapp zu. Dort setzten sich der VfL Kalbe Milde und KSG Berkau durch. Bis zum Schluss war es in dieser Gruppe spannend. In Gruppe zwei setzte sich der FC Deetz mit null Gegentoren durch und wurde Gruppenerster. Der HFC Halle kam ebenfalls sicher weiter.

Die Halbfinals waren dann eine klare Sache für den FC Deetz und den HFC. Im Finale wurde es dann noch einmal richtig spannend, da der FC Deetz sein erstes Gegentor bekam. Trotzdem kämpfte sich das Team zurück und gewannen 2:1. Die Freude war natürlich riesengroß.

Insgesamt war es ein sehr unterhaltsames Turnier mit spannenden Partien. Neben dem Platz gab es abwechslungsreiche Beschäftigung, wie zum Beispiel Playstation, Kickerturnier der Eltern (welches die Osterburger für sich entschieden), Tombola und vieles mehr.

Außerdem wurde neue Technik eingesetzt, wie zum Beispiel die Liveübertragung des Turniers im Internet und der Einsatz eines Beamer, so dass alle Zuschauer permanent auf dem Laufenden gehalten worden.

Über die Turniere der E- und G-Junioren berichtete Volksstimme ausführlich. Nachfolgend die Statistik der F-Junioren:

Erstes Halbfinale:

VfL Kalbe/Milde - Hallescher FC 1:7

Zweites Halbfinale:

1. FC Deetz - KSG Berkau 3:0

Spiel um Platz 3

KSG Berkau - VfL Kalbe Milde 6:1

Finale

1. FC Deetz - Hallescher FC 2 : 1

Spiel um Platz 5

TuS Schwarz-Weiß Bismark -Osterburg 0:3

Spiel um Platz 7

Brunau - Einheit Perleberg 0:3