Fußball l Breselenz/Salzwedel (mwi) Zum Abschluss des Wochenendes lud der Gastgeber SV Germania Breselenz, der mit zwei Teams vertreten war, den Dömitzer SV und den SV Eintracht Salzwedel zu einem Blitzturnier ein. Das Wetter wollte dabei zunächst nicht wirklich mitspielen, da es zu Beginn ein paar Regen- und Gewitterpausen gab. Im Modus "Jeder gegen Jeden" traten alle vier Mannschaften bei einer Spieldauer von 30 Minuten gegeneinander an und spielten so den Besten aus. Am Ende konnte sich der SV Eintracht Salzwedel in einem niveauarmen Turnier durchsetzen. Für Eintracht-Trainer Burghardt Schulze war es dennoch noch mal ein gelungener Test zum Abschluss des kraftaufreibenden Wochenendes.

SV Eintracht Salzwedel: Röhl - Gebert, Kleinau, Schumann, Bentke, Kietzke, Jagnow, Gille, Tiedge, P. Müller, Roth - Wagner, Rosenberg, Schulze.

Begegnungen: Dömitzer SV - SV Germania Breselenz I 0:1

SV Eintracht Salzwedel - SV Germania Breselenz II 2:0 (Gille (2.), P. Müller (21.))

Dömitzer SV - SV Eintracht Salzwedel 1:1 (Roth (22.))

SV Germania Breselenz I - SV Germania Breselenz II 0:0

Dömitzer SV - SV Germania Breselenz II 5:0

SV Eintracht Salzwedel - SV Germania Breselenz I 3:0 (P. Müller (11.), Jagnow (14., 21.))

Tabelle: 1. SV Eintracht Salzwedel 7 Punkte / 6:1 Tore 2. Dömitzer SV 4 Punkte / 6:2 Tore 3. SV Germania Breselenz I 4 Punkte / 1:3 Tore 4. SV Germania Breselenz II 1 Punkt / 0:7 Tore