Salzwedel l Vom 6. bis 7. September finden in Hamburg die Deutschen Jugendmeisterschaften des DBSV für Recurve- und Compoundbögen statt.

Unter den 150 Teilnehmern aus 13 Bundesländern haben sich auch sieben Bogensportler von der WSG "Jenny Marx" Salzwedel qualifiziert.

In der Klasse U12w hat sich Julita Saily für diese Meisterschaften qualifiziert. Für sie ist es die erste große Bewährung auf nationaler Ebene. Mit Platz 16 in der Qualifikationsliste ist allerdings mit Medaillenplätzen nicht zu rechnen, dennoch hoffen die WSG-Verantwortlichen auf eine Verbesserung ihrer persönlichen Bestleistung.

Mit Sirko Stottmeyer und Denis Wegele hat die WSG in der Klasse U14m gleich zwei Teilnehmer am Start. In der Qualifikationsrangliste stehen sie auf Platz fünf und sechs. Damit sind Hoffnungen auf einen Medaillenrang durchaus berechtigt.

Florian Schwarzberg startet in der Klasse U17m. Er nimmt Platz 19 ein und will diesen Qualifikationsplatz natürlich verbessern.

Drei Teilnehmerinnen gehen in der Klasse U17w für die WSG an den Start. Die aussichtsreichste Position auf einen Medaillenplatz oder gar auf den Meistertitel hat Sarah Stottmeyer. Mit 1261 Ringen führt sie die Qualifikationsliste an - und natürlich ist eine Medaille angestrebt.

Michelle Ehret und Alexina Ludorff nehmen derzeit Platz zehn beziehungsweise 14 in der Rangliste ein und hoffen, durch ein gutes Ergebnis noch etwas nach vorne zu kommen.

Mit Sarah und Sirko Stottmeyer und Denis Wegele haben die WSG-Starter auch das Potenzial, den bronzenen Mannschaftsplatz des Vorjahres erfolgreich zu verteidigen.