In der Fußball-Kreisliga haben sich die SG Eintracht Mechau II und der MTV Beetzendorf 2:2 (1:1)-remis getrennt. Den Mechauer Punktgewinn sicherte Manuel Roese mit seinem späten Treffer ab.

Mechau. Die ersatzgeschwächten Beetzendorfer standen bereits kurz vor einem Sieg, doch in der 86. Minute wurde Manuel Roese in der Strafraummitte kaum Aufmerksamkeit geschenkt, und der SGE-Goalgetter nutzte seinen Freiraum mit einem knallharten Schuss in die Maschen zum 2:2-Ausgleich.

Beide Mannschaften konnten nur wenige spielerische Akzente setzen. Torchancen blieben daher in einem weitestgehend ausgeglichenen Spiel Mangelware. In der dritten Minute brachte Timm Müller mit einem Linksschuss die Gäste in Führung. Angetrieben von den Landesliga-Spielern Rafal Pisula und Thomas Philipp drückte Mechau auf den Ausgleich. Mit Erfolg: Nach Philipp-Hereingabe, knapp vor der Grundlinie, traf Manuel Roese in der Strafraummitte zum 1:1 (25.).

Nur acht Minuten später hämmerte Roese den Ball knapp über das MTV-Tor (33.). Zwischenzeitlich war Gordon Bock auf Beetzendorfer Seite durch, doch Eintracht-Schlussmann Kai Gurke wehrte zur Ecke ab (26.). Es wäre die postwendende Antwort auf den Gegentreffer gewesen. Die hätte auch Tino Fricke geben können. Der MTV-Stürmer sah sich vom Elfmeterpunkt Kai Gurke gegenüber, nachdem Timm Müller im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Völlig zu Recht entschied Schiedsrichter Wolfgang Schröder auf Strafstoß. Fricke scheiterte allerdings am starken Keeper Gurke (36.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff verfehlte Fricke (45.) mit einem Freistoß nur knapp das Mechauer Gehäuse.

Nach dem Seitenwechsel zog der MTV Beetzendorf sofort das Tempo an und erarbeitete sich ein optisches Übergewicht. Nur die Torchancen blieben auf beiden Seiten weiterhin Mangelware. Einen Freistoß von Gordon Bock (56.) parierte Kai Gurke stark. Gegen einen Fernschuss von Bock aus etwa 25 Metern konnte Gurke allerdings nichts ausrichten - 1:2 (58.).

Daraufhin drückte Mechau noch einmal aufs Gaspedal und erarbeitete sich erste Chancen in Hälfte zwei. Zunächst zirkelte Thomas Philipp (71.) einen Freistoß über das Tor, dann köpfte Frank Schulz (74.) über den Querbalken. Roese war es schließlich, der die SGE jubeln ließ - 2:2 (86.).

SG Eintracht Mechau II: Gurke - Lemal, Schulz, Zander, Pflaum (78. Kulessa), Schulze, Fuhrmann, Pisula (46. M. Bauer), Fitzen (46. Nguyen Viet), Roese, Philipp.

MTV Beetzendorf: Hundt - Langenbeck, T. Wippich, Müller, S. Wippich, Ma. Peters, G. Bock, Wünsch, Fricke, Isik, Spychalski.

Torfolge: 0:1 Timm Müller (3.), 1:1 Manuel Roese (25.), 1:2 Gordon Bock (58.), 2:2 Manuel Roese (86.). SR: Wolfgang Schröder (Vienau).

Bilder