Das Gardelegener Schüler-Duo Felix Schnürer und Even Steindorf hat in Halle-Reideburg bei den Radball-Landesmeisterschaften den sechsten Platz belegt. Der Post SV Gardelegen vertrat bei diesen Titelkämpfen als einzige Mannschaft den Bezirk Magdeburg.

Halle/Gardelegen. Im Auftaktspiel gegen den Reideburger SV II konnte Gardelegen einen 3:2-Sieg erspielen. Felix Schnürer brachte die Postler mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel glichen die Reideburger zum 1:1 aus, doch Even Steindorf verwandelte einen Strafstoß zur erneuten Gardelegener Führung. Schnürer war nach einem Eckball erfolgreich und baute den Vorsprung auf 3:1 aus. Spielerisch agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe.

Gegen Halle-Reideburg I waren die Postler dann chancenlos. Bereits zur Pause lagen die Westaltmärker mit 0:4 hinten. Nach dem Seitenwechsel legten die Hallenser noch drei weitere Treffer zum 7:0-Endstand nach.

Auch gegen den RSV Zscherben fand Gardelegen keine spielerische Linie, um den Gegner zu attackieren. Zur Halbzeit führten die Zscherbener mit 2:0. Im zweiten Durchgang blieben die RSV-Akteure spielbestimmend, so dass sich die Gardelegener am Ende mit 0:5 geschlagen geben mussten.

Die 0:6-Niederlage gegen den VfB Sangerhausen war ein weiterer Rückschlag für das Postteam. Statt den Gegner zu attackieren, ließ sich Gardelegen ohne Widerstand in die Knie zwingen.

Dass der Tollwitzer RSV gegen die Postler einen 4:3-Erfolg erspielen konnte, ist auf die Passivität der Gardelegener zurückzuführen. Denn das 2:2 zur Pause (nach zweimaliger Post-Führung), ließ auf einen Sieg der Rolandstädter hoffen. Im zweiten Durchgang agierten die Altmärker jedoch zu passiv und mussten sich in letzter Minute den 3:2-Siegtreffer der Tollwitzer gefallen lassen.

Im letzten Spiel wurde Reideburg III bezwungen. In der ersten Halbzeit gingen die Gardelegener mit 2:1 in Führung und landeten am Ende einen 5:2-Erfolg.

Insgesamt war der sechste Platz der Gardelegener zu wenig. Nur durch gezieltes Training kann das Spiel der Schüler gefördert und verbessert werden.

Ergebnisse:

Sangerhausen - Reideburg II3:0 Zscherben - Tollwitz1:1 Reideburg I - Reideburg III11:0 Sangerhausen - Tollwitz6:0 Gardelegen - Reideburg II3:2 Reideburg III - Tollwitz1:9 Reideburg I - Gardelegen7:0 Reideburg II - Tollwitz2:1 Sangerhausen - Reideburg III12:0 Zscherben - Gardelegen5:0 Reideburg I - Reideburg II3:0 Reideburg III - Tollwitz1:10 Sangerhausen - Gardelegen6:0 Zscherben - Reideburg I1:2 Reideburg III - Reideburg II1:3 Gardelegen - Tollwitz3:4 Sangerhausen - Reideburg I2:2 Zscherben - Reideburg II5:1 Reideburg III - Gardelegen2:5 Reideburg I - Tollwitz3:0 Sangerhausen - Zscherben2:2

Endstand:

1. Reideburger SV I28: 3 16 2. VfB Sangerhausen37: 4 14 3. RSV Zscherben23: 7 11 4. Tollwitzer RSV16:15 7 5. Reideburger SV II8:22 6 6. Post Gardelegen11:26 6 7. Reideburger SV III5:50 0