Erstmalig fanden am Mittwoch die Kinder- und Jugendspiele im Bogenlaufen unter der Flagge des Kreissportbundes Altmark West in Kuhfelde statt. Ähnlich wie beim Biathlon wurden im Wechsel von Laufen und Schießen die Sieger ermittelt.

Kuhfelde. Mit 17 Teilnehmern konnten die aktiven Läufer vom Kuhfelder Sportverein ihre Schnelligkeit und Treffsicherheit unter Beweis stellen. Die Laufstrecke für die Kinder betrug 160 Meter, die Strafrunde 30 Meter.

Hier konnten sich die Mädchen in der AK U10 als erste an den Start aufstellen. Selina Fink, Landesmeisterin von Sachsen-Anhalt im Bogenlaufen der AK U8, führte die erste Runde an, nachdem Jana Kuhrs durch einen kleinen Stolperer den Anschluss verlor. Jedoch gab Jana Kuhrs nicht auf, und mit zwei fehlerfreien Schießrunden konnte sie sich den ersten Platz sichern. Selina Fink musste eine Strafrunde in Kauf nehmen und erhielt den zweiten Platz. Die Dritte im Bunde, Kim Schröder, ließ sich weder vom stürmischen Wind noch durch die anderen Läufer aus der Ruhe bringen. Sicher und ruhig lief sie ihre Runden. Zwei fehlerfreie Schussrunden brachten ihr Platz drei ein.

Anschließend starteten die Minis, das sind die Schützen, die noch keine acht Jahre alt sind. Mit reichlich Vorsprung startete Nils Seeger, jedoch schrumpfte dieser durch insgesamt drei Strafrunden, und somit nahm er die Silbermedaille mit nach Hause. Jonas Pufall erzielte dank nur einer Strafrunde den ersten Platz.

In der AK U10 männlich maßen sich Mio Thoms und Thorben Fink. Bereits im Laufen konnte Mio Thoms mit Schnelligkeit Boden gut machen, ohne Strafrunden sicherte er sich damit den ersten Platz. Thorben Fink musste eine Strafrunde laufen, und mit zehn Sekunden Rückstand kam er auf dem zweiten Platz ein.

Joshua Schulz, Florian Dihr und Robert Pufall traten in der AK U12 an. Robert Pufall und Joshua Schulz waren 2010 bereits bei den Deutschen Meisterschaften im Bogenlaufen in Werste am Start. Alle drei kamen mit den Windverhältnissen sehr gut klar und niemand musste eine Strafrunde laufen. Es kam also nur auf Geschwindigkeit an, und in einem ganz knappen Foto-Finish hat sich Joshua Schulz auf den ersten Platz gekämpft. Florian Dihr kam mit einer Sekunde knapp dahinter auf den zweiten Platz. Robert Pufall erreichte somit den dritten Platz.

Bei den Mädchen in der AK U12 trat Melanie Thebus an. Als Einzelstarterin gab sie trotzdem alles und lief fehlerfrei ihre Runden. Dies und die schnelle Zeit von 3:39 Minuten sicherten ihr den ersten Platz.

Die AK U14 wurde ebenfalls mit bereits erfahrenen Bogenläufern besetzt. Martin Pufall und Arne Mikolaschek konnten Erfahrungen bei den Deutschen Meisterschaften im Bogenlaufen sammeln. Ohne Probleme kamen Martin Pufall und Arne Mikolaschek über die Ziellinie, und dank seiner Laufstärke konnte Martin Pufall die Goldmedaille mit nach Hause nehmen und verwies Arne Mikolaschek auf den zweiten Platz. Dominic Schröder musste eine Strafrunde in Kauf nehmen und erhielt für seine Leistungen den dritten Platz. Die Starter der AK U17 männlich konnten dann den jungen Läufern zeigen, wie es richtig geht. Aus Sicherheitsgründen für die Läufer dürfen die Minis ihre Bögen an der Schützenlinie stehen lassen.

Max Manthey, Ronny Neumann und Andreas Dihr liefen die Runden mit ihren Bögen. Deren Laufrunde betrug 250 Meter (m), die Strafrunde 50 m. Alle drei trainieren regelmäßig und waren auch bei den Deutschen Meisterschaften 2010 dabei. Andreas Dihr beeindruckte mit Schnelligkeit und Treffsicherheit. Ohne Strafrunde lief er davon und auf den ersten Platz. Max Manthey erreichte den zweiten Platz. Mit einer Strafrunde erzielte Ronny Neumann den dritten Platz. Danach konnten sich die Nichtaktiven bei dieser Sportart ausprobieren. Felix Kühl aus Dambeck (6 Jahre) nutzte dies aus und schnupperte in die spannende Welt des Bogenschießens. Dafür konnte er auch eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Bei stürmischem Wind war es eine Laufveranstaltung mit viel guter Laune und Spaß. Gemeinsam mit allen Teilnehmern wurde der Parcour am Ende wieder abgebaut. Besonderer Dank gilt dem Kreissportbund Altmark West als Ausrichter und Peter Gütschow, der die Veranstaltung sehr gut vorbereitet hat.

Altersklasse U10 w 1. Jana Kuhrs (KSV)3:40 min 2. Selina Fink (KSV)3:50 min 3. Kim Schröder (KSV)4:10 min

Altersklasse U12 w 1. Melanie Thebus (KSV)3:39 min

Altersklasse Mini 1. Jonas Pufall (KSV)4:43 min 2. Nils Seeger (KSV)5:22 min

Altersklasse 10 m 1. Mio Thoms (KSV)3:42 min 2. Thorben Fink (KSV)3:52 min

Altersklasse 12 m 1. Joshua Schulz (KSV)3:11 min 2. Florian Dihr (KSV)3:12 min 3. Robert Pufall (KSV)3:22 min

Altersklasse 14 m 1. Martin Pufall (KSV)2:52 min 2. Arne Mikolaschek (KSV)3:00 min 3. Dominic Schröder (KSV)3:32 min

Altersklasse 17 m 1. Andreas Dihr (KSV)3:42 min 2. Max Manthey (KSV)4:28 min 3. Ronny Neumann (KSV)4:42 min