Salzwedel (tko/eb). Kürzlich trafen in den Playoffs - genauer gesagt im Viertelfinale der Floorball-Regionalliga Herren Ost - die Schützlinge von Trainer Heino Radtke auf die Floor Fighters Chemnitz II.

Die Floor Fighters aus Chemnitz markierten in der zweiten Minute den ersten Treffer des Spiels zum 1:0. Nur eine Minute später machten die Salzwedeler allerdings den Ausgleich. Max Radtke lochte den Ball nach Vorlage von Florian Uhde zum 1:1 ein. In der 8. Minute gab es eine Zweiminutenstrafe für Chemnitz wegen eines Wechselfehlers, aber die Floorball Grizzly\'s zogen keinen Vorteil daraus. In der 12. Minute gelang es den Grizzly\'s aber, auf 2:1 durch Steffen Thätner zu erhöhen. Kurz danach trafen die Salzwedeler erneut. Elmar Walter machte das 3:1 mit einem Fernschuss.

Es folgte kurz vor Schluss noch der Anschlusstreffer der Chemnitzer zum 2:3. Im zweiten Drittel der Partie fielen zwei Tore für Chemnitz und es stand nun 3:4. Die Floor Fighters legten mit dem 5:3 und 6:3 am Anfang des dritten Drittels weiter vor. 30 Sekunden nach dem 6:3 fiel der Anschluss zum 6:4 durch Max Radtke. Wiederum nur vier Minuten später machten die Floorball Grizzly\'s Salzwedel das 5:6 durch Steffen Thätner. In einer sehr spannenden Endphase der Partie, gab es noch mehrere Torchancen der Salzwedeler, aber es blieb letztendlich bei dem 6:5 für die Floor Fighters Chemnitz II.

Floorball Grizzly\'s Salzwedel vom TV Jahn Salzwedel: Reck - Weikert, J. Schulz, Budras, Schulze, Heymann, Thätner (2 Tore), Bünte, Radtke (2), Tzschentke, Walter (1), Uhde, Thurn, S. Schulz, Block.