Während die Nachwuchssportler im Salzlandkreis vor allem auf Landes- und Bundesebene erfolgreich waren, trumpften die "alten Hasen" im Geschäft mit Siegen bei Deutschen Titelkämpfen oder Europameisterschaften auf, zudem startet einer von ihnen 2016 bei den Olympischen Spielen.

Salzlandkreis l Populärer könnte man den Salzlandkreis gar nicht vertreten als in Rio de Janeiro in zwei Jahren. Bei der finalen Veranstaltung der Olympiade darf dann unter anderem Maximilian Planer vom Bernburger RC starten. Der Ruderer wechselte erst zum 1. Januar 2014 zu seinem neuen Verein, ihm gelang jedoch bereits in seinem ersten Männerjahr der Durchbruch. Bei den Junioren sicherte er sich einst zwei Weltmeistertitel, bei den Senioren nahm er an der Europa- und Weltmeisterschaft teil.

Ein "später Durchbruch" gelang hingegen Helmut Butzmann vom Schönebecker SV. Der Schwimmer hatte in seinen jungen Jahren mehr Spaß an Wasserball, schwamm also keine herausragenden Erfolge ein. Dennoch trainierte er regelmäßig. Im Alter von 80 Jahren zahlten sich die regelmäßigen Einheiten nun aus. Zum einen hält ihn das Schwimmen fit, zum anderen sicherte er sich bei den Deutschen Meisterschaften einen kompletten Medaillensatz und erkämpfte bei den Kurzbahn-Meisterschaften fünfmal Edelmetall, darunter zweimal Gold.

Eine Ebene weiter trug es Jürgen Eisfeld von der Gaensefurther Sportbewegung. Bei der Europameisterschaft im Triathlon gewann der 70-Jährige über die Langdistanz den Titel. Bei der Weltmeisterschaft gelang ihm der Sprung auf den zweiten Platz.

Wer von den beiden nun auch bei der Sportlerwahl einen Podestplatz erklimmen oder sich am Ende sogar mit dem Titel schmücken kann, liegt an den Lesern der Volksstimme. Sie haben noch bis Freitag, 7. März, Zeit, die Stimmzettel auszufüllen und abzugeben. Die ersten Coupons haben die Sportredaktion bereits erreicht.

Wichtig ist, dass nur die Originalcoupons aus der Volksstimme zählen. Es ist natürlich legitim, so viele Coupons wie möglich abzugeben. Das unterstützt zum einen den eigenen Favoriten, zum anderen erhöht es die Chancen, einen der drei Preise zu gewinnen. Die Volksstimme (biber-ticket), die Mitteldeutsche Zeitung (tim-ticket) und die Salzlandsparkasse (PS-Los) verlosen Gewinne im Wert von jeweils 60 Euro.

Die Sieger werden bei der großen Ehrungsveranstaltung gekürt. Diese findet am Freitag, 4. April, im Sparkassen-Schiff der Salzlandsparkasse statt.

   

Bilder