Zörbig (ntc) l In der Landesliga mussten die Tischtennis-Herren des Schönebecker SV eine herbe 3.12-Niederlage beim Tabellenführer SV Zörbig einstecken.

Bereits die Doppel verliefen alles andere als ideal. Die Paarungen Ingo Sambill/Sebastian Löbl und Rene Pöttke/Olaf Voigt mussten nach vier beziehungsweise drei Sätzen das Handtuch gegen ihre Zörbiger Kontrahenten werfen. Martin Böse und Michael Kempf lieferten der SVZ-Paarung Ingolf Pissors/Werner Tschense dagegen ein spannendes Match über fünf Sätze und siegten knapp mit 3:2. Somit holte die SSV- Reserve einen Ehrenpunkt.

Im Einzel konnte allerdings nur Michael Kempf mit jeweils 3:1 die Zähler für die Elbestädter einfahren. Kempf war damit der beste Spieler auf Seiten des SSV. Der sonst recht starke Sambill erwischte dagegen einen rabenschwarzen Tag und musste sich den Zörbigern Marcus Trauzettel und Christian Tschense mit jeweils 0:3 geschlagen geben.

Nach der Niederlage gilt es für Schönebecks Reserve im nächsten Spiel gegen den TTC "Glück Auf" Staßfurt, Platz vier zu verteidigen, denn der SC Seeland ist auf Schlagdistanz herangerückt.

SSV II: Kempf (2,5) Sambill, Löbl, Pöttke, Voigt, Bröse (0,5)