Tischtennis l Chemnitz (tob/fna) Bei optimalen Spielbedingungen wurden in Chemnitz die Mitteldeutschen Meisterschaften der Senioren ausgetragen. Die Farben des Schönebecker SV vertrat Regina Kretschmar, die sich im Einzel den Bronzerang erkämpfte und damit die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der Senioren, die am 2. Mai im westfälischen Bielefeld ausgetragen werden, erreichte.

Die Einzelkonkurrenz in der Altersklasse 65 wurde zunächst in zwei Gruppen ausgespielt. Nach Siegen über Anne Schmidt-Petersen (SV Borsdorf) mit 3:0-Sätzen und Waltraut Klemm (SG Motor Trachenberge), die sie nach einem packenden Match in fünf Durchgängen niederrang, sowie einer 0:3-Niederlage gegen ihre Dauerrivalin Karin Gebauer (SG Jeßnitz) erreichte die Schönebeckerin als Gruppenzweite das Halbfinale. In diesem musste sie allerdings die Überlegenheit von Elvira Herrmann (GSBV Halle) mit 0:3 anerkennen, wobei alle Sätze umkämpft waren. Durch die Niederlage nahm sie gemeinsam mit Heidemarie Zenger (TTC Quedlinburg) die Bronzemedaille in Empfang. Siegerin wurde Gebauer nach einem 3:2-Finalsieg über Herrmann.

Im Doppel der AK 60/65, in dem Kretschmar gemeinsam mit Zenger ein Duo bildete, reichte eine 2:0-Satzführung in der ersten Runde nicht, um die späteren Siegerinnen Klemm/Schmidt (SG Motor Trachenberge) zu bezwingen, so dass die Podestplätze verpasst wurden.

Auch im gemischten Doppel der AK 65 war bereits in Runde eins Endstation, nachdem sie mit ihrem Partner Wolfgang Fromm (TTC Börde Magdeburg) nach spannendem Spielverlauf trotz einer 2:1-Satzführung noch denkbar knapp gegen Zenger/Ponikau (TTC Quedlinburg/TTV Hohndorf) unterlag.