Dessau (kre/fna) l Am vergangenen Wochenende fand in Dessau der Frühjahrswaldlauf des Landes-Ruderverbandes Sachsen-Anhalt statt. Bei durchwachsenen Temperaturen und starkem Wind gingen Sportler von zehn Rudervereinen an den Start, darunter auch der Schönebecker SC.

Der Laufwettkampf gilt als letzter Test der athletischen Fähigkeiten, bevor in den nächsten Tagen mit dem Wassertraining begonnen wird. Für den Kinder- und Jugendbereich war dabei eine Strecke von 1600 und für alle älteren Sportler eine Distanz von 3200 Metern durch die Muldeauen zu absolvieren.

Einen traditionell läuferisch starken Eindruck hinterließen wieder einmal die Ruderer des SC Magdeburg. Das hohe Trainingspensum spiegelte sich in vielen Siegen in den einzelnen Altersklassen und dem ersten Platz in der Gesamtwertung wider.

Die Schönebecker schnitten mit vielen Platzierungen im Mittelfeld eher durchschnittlich ab und riefen so ihr Potential nicht voll ab. Bei den Junioren konnte sich allein A. Seeck mit Rang drei in seiner Altersklasse über einen Podestplatz freuen. Bei den Masters warteten T. Winkelmann mit Rang drei und K. Reichelt mit Rang zwei mit guten Platzierungen auf. Versöhnlich stimmte der Staffelwettkampf, bei dem der SSC knapp hinter dem SCM auf Rang zwei ins Ziel lief.

Weitere Platzierungen des SSC

Junioren B männlich: S. R. Mertens Platz 16

AK 14 weiblich: S. Höpfner, Platz 4

AK 14 männlich: J.-L. Otto Platz 9, A. Gottschalk Platz 16, T.-M. Krüger Platz 17

AK 13 männlich: E. J. Mertens Platz 16, H. Albrecht Platz 21, M. Wiedemann Platz 22