Zum Teil deutliche Erfolge fuhren die Nachwuchs- Kicker des Schönebecker SC am vergangenen Wochenende ein. Die D II-Jugend musste sich allerdings mit einem 4:4-Remis begnügen.

Schönebeck (ehu/fna) l Die erste Vertretung der D-Junioren fegte hingegen die Gäste vom Platz und sicherte sich vorzeitig den dritten Tabellenplatz.

D-Jugend, Landesliga

Schönebecker SC I -

Magdeburg-Neustadt 7:1 (2:1)

Durch die taktischen Vorgaben und personellen Umstellungen von Trainer Nick Seydlitz erzeugte der SSC schon in den ersten Minuten ein deutliches Übergewicht im Mittelfeld und drängte auf das Magdeburger Tor. Nach dem Auslassen einiger hochkarätiger Chancen (Malte Steuer, Matti Kuhne) wurde eine Standardsituation zur verdienten Führung genutzt (9.). Einen Freistoß von Tim Seydlitz verlängerte Niclas Drangusch mit dem Hinterkopf unbedrängt zum 1:0. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich (12.) brachte der lauffreudige Malte Steuer seine Mannschaft erneut in Front (15.). Einen lehrbuchmäßigen Angriff mit einem schönen Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr und einer flachen Hereingabe von Georg Polczyk schloss er freistehend zum 2:1 ab. Bis zur Halbzeit dominierte der SSC insbesondere durch die körperlichen Vorteile, ohne jedoch mit letzter Konsequenz die Vorentscheidung zu suchen.

Nach der Pause taten sich die "Grünen" anfangs schwer, weil immer wieder die Anspielstationen im Mittelfeld durch mangelnde Laufbereitschaft fehlten. Erst ein Doppelschlag von Maximilian Heinrich brachte die Entscheidung. Sowohl der Fernschuss (44.) als auch der Freistoß (46.) waren unhaltbar. Nun war die Gegenwehr der Gäste gebrochen. Nach dem zweiten Tor von Malte Steuer (50.) bewies wieder einmal der eingewechselte Tom Schroeder seinen Torriecher. Mit seinem ersten Ballkontakt vollendete er aus der Drehung (52.). Den Schlusspunkt setzte Elias Friedrich nach einer herrlichen Kombination.

Schönebeck: Fabian Altmann, Elias Friedrich (1), Georg Polczyk, Tim Seydlitz, Jonas Glöckner, Tobias Brock, Niclas Drangusch (1), Tom Schroeder (1), Julian Bandmann, Malte Steuer (2), Maximilian Heinrich (2), Matti Kuhne

Kreisklasse

Schönebecker SC II -

Einheit Bernburg II

In einem ausgeglichenen und abwechslungsreichen Spiel markierte der SSC durch Malte Zimmermann die 1:0-Führung (6.), jedoch glichen die Gäste postwendend aus (8.). Nach 22 Minuten erzielten sie die Führung. Doch Jannis Körner glich noch vor der Pause für den Gastgeber aus (26.).

Nach dem Wechsel erwischte der SSC den besseren Start. Philip Brinkmann (31.) und Anton Beyer (38.) erzielten die 4:2-Führung. Doch mit einem Doppelschlag (41., 42.) markierten die Gäste den 4:4-Endstand.

Schönebeck II: Luca Stockmann - Lukas Stockmann, Robbie Luca Kortus, Malte Zimmermann, Nico Götsche, Silas Joel Merz, Jannic Böhnke, Erik Nordmann (Anton Beyer, Janis Körner, Philip Brinkmann)

E-Jugend, Kreisklasse

Schönebecker SC I -

MTV Welsleben I 4:1 (1:1)

Im Spitzenspiel musste der Gastgeber umstellen. Der etatmäßige Torhüter wurde als Feldspieler eingesetzt. Dennoch war der SSC von Beginn an tonangebend. Dass die Welsleber schussstarke Spieler in ihren Reihen haben, war im Vorfeld bekannt, deshalb sollten Distanzschüsse unbedingt verhindert werden. Dies gelang nur einmal nicht. Die SSC-Defensive ließ dem gegnerischen Stürmer zu viel Platz, so dass er sich den Ball ungehindert zurecht legen konnte und der Ball unhaltbar einschlug. In der Folge gelangen den Gästen nur noch zwei Schüsse aufs Tor, die pariert wurden. Ein Solo gegen drei Verteidiger und ein kluger Querpass vor das Tor resultierten im 1:1-Ausgleich.

In der zweiten Hälfte nahm die läuferische und spielerische Überlegenheit der Schönebecker zu. Nun wurden auch die Chancen besser genutzt, so dass ein verdienter Sieg eingefahren wurde.

Schönebeck: Tilmann Knoblauch, Paul Meyer, Filip Mandic, Leon Hegend (1), Noah Franke, Oliver Lindstädt (1), Jannis Lammel, Simon Kröpplin (1), Lennert Reichmann (1)