Calbe (nrc) l Der Tabellenzweite reist zum Dritten - in der Sachsen-Anhalt-Liga steht ein Spitzenspiel an. Die Handballer der TSG Calbe reisen zur SG Kühnau. Die Partie beginnt heute um 18 Uhr.

"Man muss vor den Kühnauern schon den Hut ziehen. Sie stehen als Aufsteiger auf Platz drei", erkennt TSG-Trainer Peter Weiß an. Dass die SG oben mitmischt, ist allerdings auch schon so gut wie alles, was die Calbenser über den Gegner wissen. Aber das ist für sie kein Grund, mit übertriebener Vorsicht in diese Begegnung zu gehen. "Die Jungs sind heiß, das habe ich im Training gemerkt", freut sich der Coach. "Man merkt die Anspannung." Mit reinem Blick auf die Tabelle erwartet Weiß "eine Partie auf Augenhöhe. Wir haben zwei Gegentreffer weniger als Kühnau, aber das hat auch nicht viel zu sagen."

Viel wichtiger ist für den Trainer, dass er auf eine volle Bank zurückgreifen kann. In der letzten Partie bekamen alle TSG-Akteure ihre Einsatzzeiten. Dass Weiß nicht so munter durchwechseln wird wie gegen Wolfen ist angesichts der Wichtigkeit des Spiels klar. "Ich würde aber nicht zwingend von einer richtungsweisenden Partie sprechen", räumt er ein. Was seine Wechselmöglichkeiten betrifft: "Diese werde ich nach Spielverlauf nutzen. Unsere jungen Akteure müssen natürlich auch Erfahrung sammeln und sich beweisen, auch wenn wir nicht mit zwölf Toren vorn liegen."

Mit einem solchen Vorsprung rechnet Weiß gegen Kühnau auch nicht. "Am Ende wird die Tagesform entscheiden und wer den besseren Defensivverbund hat." Die Fehlerquote soll möglichst gering gehalten werden. "Es passiert immer mal etwas. Aber die Jungs haben schon gut an sich gearbeitet. Im Vergleich zu den ersten Spielen, etwa gegen den BSV Magdeburg, ist vor allem die Anzahl der Fehlwürfe schon zurückgegangen", lobt Weiß seine Schützlinge.

Besser geht es aber immer. Und damit die TSG gegen die Kühnauer auch zu Höchstform auflaufen kann, hofft die Mannschaft wieder auf die tatkräftige Unterstützung ihrer Fans. Diese können auch mit ihrem Team zusammen zum Spiel fahren. Der Calbenser Bus wird sich um 16 Uhr von der TC-Tankstelle aus in Bewegung setzen.