Calbe (cwe/fna) l Mit einem 5:1 (3:1)-Sieg über den Warmsdorfer SV zogen die B-Jugend-Fußballer der Spg Calbe/Groß Rosenburg in die nächste Runde des Kreispokals ein.

Die Partie startete furios. Bereits nach 45 Sekunden verwandelte David Lull einen Eckball zur 1:0-Führung. Wenig später leitete der Torschütze einen Konter ein, bei dem Justin Jakobs nur per Foul gestoppt werden konnte. Der Freistoß ging knapp über den Kasten. Nach einem Foul an Christoph Hofmann gab es Elfmeter. Diesen verwandelte David Lull zum 2:0 (4.). Der Gast hatte ebenfalls einige Chancen, gefährlich wurde es aber nicht. Nur beim 1:2-Anschluss (25.)durch Hendrik Kluge gelang es, die Abwehr auszuhebeln.

Die Spielgemeinschaft kam oft nach vorne und kombinierte miteinander. In der 34. Minute klingelte es wieder im gegnerischen Kasten, Phillip Dauch zimmerte das runde Leder aus 20 Metern ins Netz. Vor der Pause hatte Calbe/Groß Rosenburg noch eine Chance, die aber vergeben wurde.

Nach dem Wechsel erarbeitete sich der Gastgeber weniger Chancen. Dann gab es einen Schockmoment. Ein Warmsdorfer Freistoß prallte gegen die Querlatte (62.). Zwei Minuten vor dem Ende hatte Calbe/Rosenburg noch eine Ecke. Tobias Pantel konnte die Kugel durch eine direkte Annahme versenken (4:1). Die Gäste waren mit ihrer Kraft am Ende, aber Calbe hatte noch nicht genug. Christoph Hofmann passte durch die Abwehr auf Justin Jakobs, der clever und frech über den Torwart lupfte - 5:1.

Das Traingespann Sven Rehren/Christian Wegener war sehr zufrieden. Es wurde das umgesetzt, was man trainiert hatte. Die Spielgemeinschaft Calbe/ Rosenburg muss in der Kreisklasse nun nach Unseburg/Tarthun.

Calbe/Groß Rosenburg: Philip Küster - Christoph Hofmann, David Lull, Philipp Dauch, Justin Denis jakobs, Christoph Oßwald, Tobias Pantel, Marcus Borcherding, Florian Falke, Erik Ollenhauer, Niklas Donath