Schönebeck (nrc) l In der 2. Runde des Landespokals der A-Junioren mussten sich die Nachwuchs-Fußballer des Schönebecker SC dem 1. FC Magdeburg mit 1:5 (0:2) geschlagen geben.

In den ersten fünf Minuten der Partie präsentierten sich die Gastgeber kämpferisch und hatten zwei gute Torchancen. Danach riss der 1. FCM das Geschehen allerdings zunehmend an sich und der Verlauf verlagerte sich mehr und mehr in die SSC-Hälfte. In der 30. Minute fiel dann das 0:1, neun Minuten später der 0:2-Halbzeitstand. Aus Magdeburger Sicht gab es allerdings nicht nur Jubel über die Führung. Peter Misch verletzte sich, als er einem Ball nacheilte und musste mit einer Trage vom Feld gebracht werden.

Vielleicht war es die Sorge um den verletzten Teamkollegen, die bei den Gästen zu Beginn der zweiten Halbzeit zunächst für einen schlechten Start sorgte. Der SSC kam dagegen sehr wach aus der Kabine zurück und bot den Landeshauptstädtern ordentlich Paroli. In der 60. Minute schöpften die Gastgeber neue Hoffnung, als Florian Neugebauer das 1:2-Anschlusstor erzielte.

Es sollte allerdings der einzige Treffer der Partie für die "Grünen" bleiben. Nachdem der 1. FCM seine Schwächphase überwunden hatte, legte er nach und erzielte bis zum Ende der Partie noch drei weitere Tore. Der SSC schied somit aus dem Landespokal aus.

SSC: Schulz - Stüber, F. Neugebauer (88. Jahne), Weidemeier, P. Neugembauer, Soethe (65. Weidemann), Müller, Schäfer (65. Sprengler), Michaelis (67. Fitzne), Tromski, Döring

Tore: 0:1 Paul Fricke (30.), 0:2 Tim Alexander Stärz (39.), 1:2 Florian Neugebauer (60.), 1:3 Patrick Baudis (69.), 1:4 Ridvav Akansu (88.), 1:5 Paul Spindler (90.); SR: Mike Weiß (Börde); ZS: 212