Zeitz (cwe/nrc) l Das 19. Ju-Jutsu-Nachwuchsturnier um den Wanderpokal des Präsidenten war dieses Jahr ganz auf der Seite der Schönebecker. In Zeitz fand der alljährliche Wettberwerb um die beliebte Trophäe statt und 24 gemeldete Vereine stellten sich dieser Herausforderung.

Weit über 200 Anmeldungen waren für das größte Ju-Jutsu-Turnier im Osten der Republik eingegangen mit Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet und Tschechien.

Auf vier Matten wurde um die begehrten Medaillen und natürlich den großen Pokal gekämpft. Jeder Sportler gab sein Bestes und bot spannende Kämpfe. Ein besonderer Applaus und Respekt galt dem PSV Wanzleben. Alle vier Starter kämpften in der Kategorie "handicap"- Menschen mit sowohl geistigen als auch körperlichen Einschränkungen.

Die Trainer des 1. Ju-Jutsu Vereins "Bushido" Schönebeck, Helmut Lubitz und Miguel Mogge, waren zufrieden mit die Leistungen ihrer Schützlinge und einstimmig der Meinung, im Nachwuchs steckt genügend Potenzial, um an den Erfolgen der vergangenen Jahre weiterzuführen.

Paul Behlau erhielt an diesem Tag eine zusätzliche Urkunde für Fairness. Jeder will gewinnen, aber der Respekt dem Gegner gegenüber muss dabei gewahrt bleiben und Paul zeigte wahre Kameradschaftlichkeit auf der Matte.

Der Gastgeber konnte seinen Titel dieses Jahr nicht verteidigen und am Ende übergab der Zeitzer Vereinschef Silvio Klawonn den Schönebeckern den Pokal. Denn mit zehnmal Gold, dreimal Silber sowie dreimal Bronze war es ein verdienter Erfolg für die Elbestädter, die die begehrte Trophäe bereits zum dritten Mal mit nach Hause nehmen durften.

Im nächsten Jahr, zum Jubiläum des 20. Wanderpokals, wollen die Zeitzer wieder angreifen und den Pott an die Elster zurückholen.

Die Ju-Jutsukas wollen auch in Zukunft erfolgreich bleiben und sind daher immer auf der Suche nach neuen Talenten. Im Verein trainieren Menschen im Alter von drei bis über 70 Jahre. Wer Interesse hat, kann gern zu einem Probetraining in die Franz-Vollbring-Halle vorbeikommen. Montags und donnerstags findet von 17.30 Uhr bis 19 Uhr das Training für die Anfänger-Kindergruppe statt. Im Anschluss gibt es einen Kurs für Seniorenfitness. Montags und mittwochs wird ein Kurs für rhythmische Gymnastik und allgemeine Fitness von 20 bis 21.15 Uhr angeboten. Dienstags von 16.30 bis 17.30 Uhr gibt ein Training für die Jüngsten. Die Einheiten für Erwachsene finden am Dienstag und Donnerstag von 19 bis 21 Uhr statt. Freitags gibt es ein allgemeines Training (17.30 bis 19 Uhr) sowie einen Kurs für Frauenverteidigung (18 bis 20.30 Uhr).

Ergebnisse des 1. Ju-Jutsu-Vereins "Bushido" Schönebeck

U 10

1. Elias Brosius, Jan Schulze

2. Joyce-Danielle Brösel

7. Tim Oskar Doll

U 12

1. Jenny Kroecker

2.Leonie Marckwart

3. Laura Rieth

7. Jan Dustin Pleier

U 15

1. Paul Behlau, Nicolas Mogge, Sascha Brosius, Jonas Max Pechstein, Pauline Brösel, Paula Brauckmann

3. Leon Büttner, Pascal Oelschläger

4. Adrian Sejdui, Anna Maria Funken,

7. Yannic Brosius, Oliver Setwin

U 18

1. Max Wendt

2. Nico Drogan

4. Lisa Marie Pleier

U 21

4. Lou-Chantale Fröse

 

Bilder