Schönebeck (hgu). Teilweise klare Siege gab es für die Nachwuchs-Kicker des Schönebecker SC, nur die D II-Junioren mussten eine knappe Niederlage hinnehmen.

Landesliga, C-Jugend

Schönebecker SC -

SV Stahl Thale 4:1 (3:1)

Der Gastgeber wurde trotz einiger Ausfälle von Stammkräften seiner Favoritenrolle gerecht. Er war über die gesamte Spielzeit bestimmend und zeigte viele gute Kombinationen. Coach Andreas Heinke war am Ende zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge. Die Treffer erzielten Philipp Neugebauer (3) und Robert Soethe.

Kreisliga, D-Jugend

Schönebecker SC II -

SSV Barby 4:5

Der Gastgeber verschlief den Start und lag schnell mit 0:3 zurück. Dennoch kämpfte das Team, Paul Liebing erzielte mit einem Doppelpack den Anschluss. Erneut enteilten die Gäste, markierten das 2:4. Durch die Treffer von Eric Götsche und abermals Paul Liebing fand der SSC zurück ins Spiel und glich aus. In praktisch letzter Sekunde gelang den Barbyern noch der Siegtreffer.

Kreisklasse, E-Jugend

TSV Eggersdorf -

Schönebecker SC I 0:1

Im Spitzenspiel gelang dem SSC ein "Big Point", denn mit dem Erfolg beim Tabellendritten kamen die Gäste dem Staffelsieg einen großen Schritt näher. Bereits in der dritten Minute erzielte Pascal Wedekind den Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit erzeugten die Gastgeber viel Druck, doch die SSC-Abwehr um Max Drewes, Tim Stüber und Philip Langhans stand sicher.

SpG Pretzien/Karith -

Schönebecker SC II 0:1

Im Duell zweier gleichstarker Mannschaften setzte sich die SSC-Reserve durch den Treffer von Matti Kuhne knapp durch. Mit viel Kampf, etwas Glück, aber auch Geschick verteidigte der SSC den Vorsprung und bleibt so Zweiter in der Tabelle.

Turnier, G-Jugend

Schönebecker SC -

S-G Bernburg 1:0

Schönebecker SC -

Bode Löderburg 7:0

Die SSC-Bambinis blieben in beiden Partien siegreich. Zuerst gelang durch das Tor von Arne Otto Gerstner der 1:0-Erfolg gegen Bernburg. In der zweiten Partie durften dann gleich sieben Treffer bejubelt werden. Es trafen Simon Kröplin (4), Ruben Schäfer (2) und erneut Arne Otto Gerstner.